GEZ ab 1.1.13 nachzahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am 1. Januar 2013 startete der neue Rundfunkbeitrag und löste damit die bisherige Rundfunkgebühr der GEZ ab. Sie müssen nach zahlen. Oder Sie warten ab bis eine Rechnung kommt. 53,94€ für 3 Monate od. 17,98€ Monatlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ab 1.1.13 zahlungpflichtig warst (eigener Haushalt), musst Du nachzahlen, wenn die Dich übers Bürgeramt finden. Melde Dich freiwillig neu an, dann wohl nicht, weil die dann nicht nachprüfen, wie lange Du da wohnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am 1. Januar 2013 startete der neue Rundfunkbeitrag und löste damit die bisherige Rundfunkgebühr der GEZ ab. Es ist nun egal, wer wie viele Geräte in Betrieb hat. Mit der neuen Reform des Rundfunkstaatsvertrags wurde nun pro Haushalt eine Pauschale für alle Geräte fällig.Du wirst also wenn die GEZ dich anschreibt,sofern du in einer eigenen Wohnung lebst ab 1.1.2013 nachzahlen dürfen.Allerdings gibt es in Ausnahmefällen auch Befreiungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie haben doch bestimmt gefragt ,wie lange du schon tv und radio besitzt und benutzt ,da werden sie es rückwirkend berschnet haben und geht quartalsweise alle 3 monate ,also von januar bis märz und so weiter ,so werden sie es rechnen . normaler weise ab anmeldetag und wirst wohl angaben gemacht haben ,oder die machen es regulär so und rechnen quartalweise ab ,ruf doch mal dort an ( wenn es geht) ,oder erkundige dich an der verbraucherzentrale ,wie auch immer und würde es so versuchen . hoffe es hilft dir etwas .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin ich befreit wenn ich ALG1 beziehe? ich denke das gilt nur bei ALG2/Harz4 oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1989Kriss 26.03.2013, 18:45

Leider nein

0
gangsterjaeger 03.04.2013, 01:37

ALG1 nein, ALG2: auch nicht, aber dann bist Du befreiungswuerdig und es lohnt sich, einen Antrag auf Befreiung zu stellen; autromatisch klappt das aber nicht .....

0

Kurz: Du hast ab dem 1.1.2013 eine Steuer für deine Wohnung zu zahlen mit welcher der Staatsrundfunk finanziert wird. Klingt völlig bescheuert, ist aber so. Die Feudalherren (Gottschalk und Co.) wollen ja schließlich auch gut leben.

Du wirst wahrscheinlich rückwirkend löhnen müssen. Über Kalifornien lacht die Sonne und über Deutschland lacht die Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?