GEZ / Rundfunkbeitrag ..... unglaublich was da abläuft

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die ehemalige GEZ heisst heute 'ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice' und fuehrt die Geschaefte fort. Durch die Umstellung sind sie ziemlich ueberlastet, lange Bearbeitungszeiten kommen jetzt oft vor, das ist nicht gut, aber verstaendlich.

Ich hoffe, Du kannst im Zweifel beweisen, dass Du den Antrag gestellt hast. Vielleicht haben sie den aber mit Deiner Abmeldung verworfen. Ich frage mich, wieso sie Dich ueberhaupt abgemeldet haben. Lebst Du vielleicht mit jemand anderem in 'haeuslicher Gemeinschaft' und der/diejenige ist bereits angemeldet? Dann besteht fuer Dich ja gar keine Anmeldepflicht, Du muesstet lediglich seine/ihre Beitragsnummer angeben.

Lebst Du aber allein, bist Du mit Deinem Haushalt anmeldepflichtig. Dann solltest Du schnellstens eine Anmeldung vornehmen und gleichzeitig den Antrag auf Befreiung mitschicken. 'Antrag' heisst, nicht nur die Bescheinigung des JobCenters zu schicken, sondern auch einen Antrag zu stellen; dafuer gibt's Formulare beim Rathaus/Buergerbuero bzw. Du kannst auch einen formlosen Brief schreiben.

Dann gibt's auch die Befreiung und alles ist ok.

Alles klar?

Dann würde ich auch nichts machen. Rein theoretisch musst du dich da nicht anmelden weil du Arbeitslosengeld II beziehst. Und die sind da ja von befreit. Also warum braucht dann die GEZ ist mir egal wie die heißt deine Daten. Ein Bescheid hast du ja zu Hause liegen. Wenn die was wollen kann man den Bescheid immer noch schicken. Ich habe noch keine Antwort erhalten bezüglich der Zwangsgebühr. Bin ich auch ziemlich froh drüber.

das ist eine Abmeldung zum 31.12.12, d.h. ab 1.1.13 gilt die neue Gesetzgebung, er muss also in kuerze damit rechnen, dass er rueckwirkend zum 1.1.13 aufgefordert wird, zu zahlen. Wenn die seinen Befreiungsantrag aus Versehen 'verbummelt' haben oder wegen der Abmeldung verworfen haben, dann wird Dein Rat bald teuer.

Die Leute sind NICHT befreit, nur weil sie die Voraussetzung dafuer erfuellen, sondern sie sind es erst, wenn sie einen Antrag gestellt haben und die Befreiung bestaetigt wurde. Das ist ein ziemlich ungeschickt gefasstes Gesetz, aber so steht es, und die Leute muessen sich daran halten.

Halte Dich mit Deinen ANTI-Kommentaren doch endlich einmal zurueck! Du schadest den Leuten doch damit, und dem oeff.-rechtl. Rundfunk sowieso.

0
@gangsterjaeger

Der ist sowieso befreit da kann die GEZ ihn nichts anhaben. Ab dem Zeitpunkt wo sein Hartz 4 Antrag läuft bis Ende ist er arbeitslos. In dem Zeitraum ist er befreit. Wenn er zahlen müsste wäre das in meinen Augen rechtswidrig da er arbeitslos ist. Vielleicht kann er es nicht zurückzahlen. Pfänden können die bei einem Arbeitslosen sowieso nicht weil sie ein P-Konto auf machen können was genauso hoch wie ihr Hartz 4 Satz ist. Ich kann mich rein theoretisch auch befreien aber ich tue es nicht. Ach ja habe immer noch nichts von der GEZ bekommen.

0
@1989Kriss

DEINE Rechtsauffassung ist zwar verstaendlich, aber leider falsch. Gesetzliche Bestimmungen fragen nicht nach DEINER Meinung. Das ist auch in anderen Lebensbereichen so, Das solltest Du endlich lernen.

Wer die Befreiungsvoraussetzungen erfuellt, ist NICHT befreit, schon gar nicht automatisch. Das geht immer nur auf Antrag und ab Antrag, also NICHT rueckwirkend. Wenn er also Hartz-4-Empfaenger ist, erfuellt er die Voraussetzungen fuer die Befreiung, aber der Beitragsservice weiss nichts davon und schreibt fleissig weiter Rechnungen - zu Recht. Geht er aber hin und stellt damit einen Antrag auf Befreiung, wird er auch freigestellt.

Das hast Du hier schon hundert Mal falsch erklaert und schon hundertmal wurde Dir widersprochen, .... brauchst Du 100 Jahre, um das in Deinen Kindskopf zu bekommen?

Mit Deinem Rat muessen die Leute damit rechnen, fuer die Monate Januar bis April 2013 nachzuzahlen, und wenn Du sie mit Deinen dummen Ratschlaegen weiter hinhaeltst, auch noch laenger. Also lerne jetzt endlich oder halte Deinen Mund, ok?

0
@gangsterjaeger

Ich schicke doch nicht jedes halbe Jahr Anträge an die GEZ sprich zweimal in Jahr. Ein Hartz 4 Antrag muss ich auch alle 6 Monate beantragen. Da habe ich ja doppelte Arbeit. Wozu das ganze dann. Was ist eigentlich wenn der Antrag das war mal bei einem Freund von mir da hat es fast 6 Monate gedauert bis der Antrag bewilligt. Müsste er rein theoretisch für das langsame Arbeiten des Jobcenter diese Gebühr zahlen. In der Zwischenzeit verdient er ja nichts.

0
@1989Kriss

wie man sieht: keine Ahnung, aber die Klappe weit aufreissen und anderen schaden.

Wenn man in Deutschland etwas von einer Behoerde haben will, also z.B. ALG oder Wohngeld oder eine Baugenehmigung oder eine Rundfunkbeitragsbefreiung oder sonstwas, dann muss man einen Antrag stellen, dann wissen sie, was Du von ihnen willst. Die Begruendung und die Beweise/Belege kannst Du meistens auch nachliefern. Wenn dann der Antrag bewilligt wurde, egal wann das ist, gilt er rueckwirkend ab dem Datum der Antragstellung. In der Zwischenzeit kann es zwar zu Rechnungen/Zahlungsaufforderungen kommen, aber die kann man meistens 'ruhend' stellen mit Hinweis auf den gestellten Antrag.

Und wenn Du schon auf Staatskosten bzw. zu Lasten der Steuerzahler lebst - denn das Geld, das DU bekommst, haben ich und alle arbeitenden Menschen in Deutschland vorher in Form von Steuern, die mir von meinem sauer erarbeiteten Geld abgezogen wurden, an den Staat bezahlt - dann hast Du gefaelligst von Zeit zu Zeit zu beweisen, dass Du immer noch beduerftig bist, also musst Du NUR zweimal im Jahr dahin gehen und das tun. Als Hartz4-Empfaenger hast Du keine Arbeit, Du hast Zeit genug, das zu tun. Ansonsten solltest Du Dich vielleicht einmal um Arbeit bemuehen statt hier soviel Bloedsinn von Dir zu geben.

0
@gangsterjaeger

Ich bemühe mich schon. Aber du weißt es doch wie es in Deutschland ist. Es ist nicht mehr so wie früher wo jeder zehnte Arbeit bekommen hat. Es gibt ja nicht umsonst Millionen Arbeitslose. Nicht weil sie alle arbeitsfaul sind weil es in Deutschland nicht genügend Stellen gibt.

0
@gangsterjaeger

Aber hallo, Du bist mir ja ein ganz schlauer.... Bei Dir hat die Staatspropaganda ja bestens funktioniert! Ja klar, die 2,5 Millionen Arbeitslosen - in Wirklichkeit sind es ja mehr als 4 Millionen - wollen alle nicht arbeiten und DU zahlst dafür? Was für ein Blödsinn.... DU zahlst den größten Teil Deiner direkten und indirekten Steuern damit diie Millionäre und Milliardäre in unserem Land sich noch mehr die Taschen voll stopfen. Die Einkommenssteuer wurde drastich gesenkt, die Vermögenssteuer abgeschafft, Der Staat wirft das Geld für überflüssige Rüstung, Beamtenpensionen und Politikerversorgungen zum Fenster hinaus. Und jetzt sollen wir per Zwangsabgabe auch noch den Millionenprotz von Intendanden, sogenannten Fernsehstars und völlig irre überzahlten Fernsehrechten für Fussballmillionäre bezahlen? Liest Du noch Bild oder merkst Du schon was?? Auf diese Provokation gegen das Volk gibt es nur eine Antwort: BOYKOTT! Und man sollte schon die Zivilcourage haben, das durchzuziehen. In den 70 er Jahren haben wir ähnliches klammheimlich durch Volksgefängnisse geregelt, die Zeiten könnten ja mal wieder kommen....Thaijo

0

Sorgt ein Auszubildender für das wiedereintreten des RF-Beitrags?

Wenn ein Kind aus einer ALG2-beziehenden Familie kommt und mit 18 seine Ausbildung antritt muss er dann RF-Beitrag für die Familie zahlen?

Oder spielt das keine Rolle, selbst dann nicht wenn er voll verdienen würde?

...zur Frage

Bildungsabgabe anstelle von Rundfunkbeitrag?

Würdest du eine Einführung einer Bildungsabgabe für 20€/Kopf befürworten wenn dafür die/der GEZ / Rundfunkbeitrag wegfallen würde? Das ganze zweckgebunden für das Schul- / Kitasystem?

...zur Frage

GEZ zahlen oder nicht nach Arbeitslosigkeit?

Ich habe eine Befreiung von der GEZ (jetzt Rundfunkbeitrag) bis 2017. Jetzt habe ich aber einen Job gefunden und normal müsste ich jetzt zahlen. Was würde passieren, wenn ich meine Befreiung bis 2017 einfach voll ausnutze, danach aber angebe, dass ich einen Job gefunden habe?

...zur Frage

Muss ich zahlen?! ARD ZDF DEUTSCHLANDRADIO?!

Hey...

Ich bin vor kurzem umgezogen und nun kam für meinen Freund und mich jeweils der gleiche Brief von wegen zahlen...

Muss ich ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice geld bezahlen???

Oder ist das die GEZ?

...zur Frage

Rundfunkbeitragsbefreiung wurde stattgegeben - kann ich meine Beiträge rückwirkend zurückholen?

Mein Antrag auf Rundfunkbeitragsbefreiung (aufgrund wohnen in einem Gesamthaushalt) wurde stattgeben und im Brief steht das Guthaben von 35 Euro wird mir auch aufs Konto erstattet. Meine Frage ist, ob ich rückwirkend auch die ganzen Beträge zurückbekomme aus den letzten 4-5 Jahren seit ich mich (obwohl immer schon die gleiche Wohnsituation) freiwillig ohne Not fälschlicherweise für den Rundfunkbeitrag angemeldet hatte?

...zur Frage

GEZ - ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice. Was dürfen sie, was nicht?

Eine Bekannte hat ein Problem, welches sicher viele haben. Angeblich Beiträge nicht gezahlt usw. Die GEZ hat nun die Stadt eingeschaltet zur Eintreibung der Gebühren. Ist das wirklich die Stadt oder lässt die GEZ das nur so aussehen? Hat die GEZ, bzw. ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice wirklich Hoheitsrechte? Meiner Bekannten wurde gedroht, dass wenn sie nicht zahlen sollte, sie einen Offenbarungseid abgeben müsse. Aus Angst zahlt sie nun monatliche Raten. Als sie damit angefangen hatte, kam direkt noch eine weitere Rechnung vom ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice hinterher. Wie sollte sie nun vorgehen? Bitte fundiert antworten. Danke vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?