Gewollt schwanger nun stellt sich Freund dagegen ?

10 Antworten

Hallo Hannelore122,

das ist natürlich wirklich ein Ding... ich könnte mir vorstellen, dass du total enttäuscht bist von deinem Freund. Wäre ja nur zu verständlich, immerhin habt ihr euch ja einige Monate ein Kind gewünscht, ich nehme an, ihr habt über euren Kinderwunsch auch offen gesprochen?

Du stehst auf jeden Fall für dein Kind ein, das finde ich sehr berührend. Vielleicht ist es das jetzt auch, an dem du dich orientieren kannst in der nächsten Zeit: Dein Kind. Das ist dir wichtig und du möchtest es nicht verlieren.

Weißt du, wie dein Freund sich im Laufe der nächsten Monate noch innerlich verändern kann, das kann man dir leider nicht vorhersagen. Es liegt ja in seiner Hand. Hoffnung sehe ich aber trotz allem, dass er sich doch zu seinem Kind stellt. Vielleicht braucht er Zeit, auch dafür, überhaupt seine Gedanken zu ordnen. Sich klar zu werden, was ihm jetzt wichtig ist.

Und für dich gilt: was ist dir jetzt wichtig? Was und wer kann dir jetzt Kraft geben, damit du dich nicht unter Druck gesetzt fühlst? Gibt es jemanden, der dich jetzt bestärken, dir zuhören und dir auch ganz praktisch mal helfen kann?

Wie weit bist du denn schon in der Schwangerschaft?

Ich hoffe, es fügt sich gut für dich!

Schreib wieder, freu mich, von dir zu hören!

Viele Grüße von Finja

Such dir einen Mann, der sich nicht so lenken lässt von dieser dämlichen Interpretation der Religion und diesen schwachsinnigen Normen/Werte/Ehrevorstellungen/Traditionen/Kultur. 

Es macht mich so wütend, wie man so unsachlich und unlogisch über sowas reden kann.. über ein Menschenleben.. nur weil irgendwelche Hirngespinste es nicht machen wollen, ohne das ein Mann in der Moschee euch nicht zu Mann und Frau ersprochen hat.. meine Güte -.-

Ich sag dir nochmal... auch wenn du jetzt selbst der Meinung bist.. du kannst dieses Kind nicht abtreiben, weil eine Person, die nicht über Leben und Tod zu bestimmen hat, nicht will, dass das Kind auf die Welt kommt.. aus so einem lächerlichen Grund. 

Ja, so kommt es sowieso zu einem Bruch und in dem Fall, du behältst es, wenn du es willst, denn das ist einzig und allein deine entscheidung, kann er sich auch nicht aus der Affäre stehlen, mindestens Unterhalt muss er zahlen, ob er will oder nicht.

Der wird ja wohl vorher gewusst haben, wie seine Mutter zu einem unehelichen Kind stehen würde.

Pack deine Sachen und geh. Alleinerziehend bist du besser dran, als mit einem, der mal eben seine Meinung ändert, wenn Mutti ihm die Pistole auf die Brust setzt.

Wer bezahlt Abtreibung, minderjährig?

Meine beste Freundin ist 15 Jahre alt und schwanger, sie möchte das Kind nicht behalten... Bezahlt die Krankenkasse die Abtreibung? Und müssen davon die Eltern Bescheid wissen?

...zur Frage

Schwanger, will aber das kind behalten doch ex-freund sagt abtreiben

Also meine beste freundin ist schwanger und ihr ex-freund sagt sie soll abtreiben aber sie will das kind behalten...sie sind beide 14 aber meiner meinung nach wenn sie das kind abtreibt wird sie das immer bereuen...sie will es behalten aber er sagt abtreiben...

Meine frage:

Kann sie das kind bekommen auch wenn er will das es abgetrieben wird ? Hat er Recht darauf das sie das kind abtreibt ?

...zur Frage

Pille am 1.Tag nach Einnahmepause vergessen und am Abend vorher Geschlechtsverkehr?

Ich brauche dringend Hilfe!!!

Ich habe meine Pille am 1. Tag nach der Pause erst 24 Stunden später genommen.

Allerdings hatte ich am Abend vorher Sex.

7 Tage lang hab ich zusätzlich verhütet, aber jetzt habe ich eben heute erfahren, dass doch ein hohes Risiko besteht schwanger zu werden, weil ich ja am Abend vorher Sex hatte. Ist das Riskio wirklich so hoch?

Und falls ich schwanger sein sollte hat jemand Erfahrung mit einer Abtreibung in den ersten Wochen. Weil behalte würde ich das Kind auf keinen Fall.

Ach ja, eine Pille danach ist nicht mehr möglich da es schon zwei wochen her ist.

...zur Frage

kann meine Tochter mit Freund und Kind bei uns bleiben?

Hallo, meine Tochter wird jetzt 18 Jahre als und ist schwanger.. sie wird jetzt Ende März 18 und erwartet das Kind ca Ende November.. wir leben in einer 3 Zimmer Wohnung zu 3. Sie ist mit dem Kindesvater zusammen, meine Tochter möchte nicht in einem Mutter Kind heim, die Eltern von dem Kindesvazer sind gegen sie und das Baby.. die Eltern von ihrem Freund wären für eine Abtreibung, aber die beiden möchten das Kind behalten. Ich mache mir Gedanken darum, weil sie auf gar keinen Fall in einem Mutter-kind heim möchte und ich denke das sie es mit einem Baby und dem Haushalt nicht alleine schafft, da ihr Freund auch arbeiten gehen möchte für die beiden. Sie wollte mit dem Baby und ihrem Freund bei uns in der 3 Zimmer wohung bleiben..(80 qm)

Wäre es möglich das meine Tochter mit ihrem Freund und dem Baby bei uns in der 3 Zimmer Wohnung bleiben darf/ kann wegen dem Jugendamt?

was für Möglichkeiten hätte sie noch ? außer Mutter - Kind heim.

ich freue mich über eure Antworten

mfG betty

...zur Frage

Kann man nach einer abtreibung wieder schwanger werden?

hallo

ich habe mal eine frage an euch ich und mein verlobter möchten gerne ein kind haben ich hatte letztes jahr eine abtreibung und jetzt habe ich eine frage kann man nach der abtreibung wieder schwanger werden und wie lange dauert das ?

...zur Frage

Schwanger und ich muss abtreiben?

Hallo, ich bin 18 Jahre und habe vor 3 Tagen mitbekommen das ich schwanger bin und würde das Kind so gerne behalten. Meine F+ Beziehung will es jedoch nicht und ist fast schon sauer auf mich und will nicht wirklich sprechen mit mir und ist komplett überfordert mit der Situation und meint Abtreibung ist das beste. Was soll ich machen.. ich fühl mich so hilflos und alleine :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?