Gewohnheitsrecht ..kann man darauf bestehen wenn man seit 31 Jahren immer das gleiche u gleiche Arbeitszeit hat?

2 Antworten

Du kannst auf deinen Vertrag pochen. Wenn der sich ändert, aus betrieblichen Gründen wird z. B. eine andere Arbeitszeit eingeführt, kannst du dieser Änderung zustimmen, oder nicht - dann bist du raus. Ein Gewohnheitsrecht gibt es nicht.

Nein. Juristisch gesehen gibt es kein Gewohnheitsrecht. 

Gewohnheitsrecht , wenn der Arbeitgeber den Stundenlohn nicht mehr zahlen möchte?

Hallo zusammen, also ich habe einen Vertrag von 120 Stunden und einen Grundlohn von 10€ aber seit ungefähr 4 Jahren arbeitete ich für die gleiche firme aber im Auftrag der DB und bekomme 14,24€ seit 4 Jahren und mache 160 Stunden, jetzt hat meine Firma den Auftrag verloren und hat und einfach so nach 4 Jahren gekündigt ohne grund! In dieser ein monatigen Kündigungsfrist wollen sie aber uns nur noch die 10€ vor 4 Jahren zahlen, 120 Stunden

...zur Frage

Arbeitszeit Umstellung

Hallo ich Arbeite in einem mittelständischem Industrieunternehmen, in dem ich vor 2 Jahren die Abteilung gewechselt habe und nur noch zwischen 6.00 und 16.00 Uhr arbeiten musste. In meinem Vertrag steht aber die Bereitschaft zur Dreischicht. Jetzt wollen sie unsere Abteilung auf Früh und Spätschicht umstellen, können sie dies so einfach machen oder greift da das Gewohnheitsrecht?

...zur Frage

Kann sich der Nachbar auf ein Gewohnheitsrecht berufen?

Hallo zusammen. Ich möchte ein Grundstück kaufen das von einem Nachbarn seit 30 Jahren als zusätzlicher Garten genutzt wird. Ich möchte auf dem Grundstück ein Wohnhaus bauen. Kann sich der Nachbar auf ein Gewohnheitsrecht berufen und mein Bauvorhaben gefährden? Der Nachbar hat selbst einen eigenen Garten. Im Grundbuch sind keine Dienstbarkeiten oder andere Nutzungsrechte eingetragen.
Danke fürs Antworten

...zur Frage

Mehr Arbeitszeit ohne Gehaltserhöhung..

Ich arbeite schon seit langer zeit also seit 2005 in einem Zaharztpraxis. Meine Kolleginnen noch länger. Sieben Stunden am Tag Mo-Fr. D.h. Jeden Tag die gleiche Arbeitszeit auch evtl etwas länger wenns nicht pünktlich wird. Im Vertrag stehen 40 Std die Woche. D.h aber da kommen nicht ganz 40 Std zusammen. Nun will unser Chef das dadurch ne neue Ärztin kommt die eigentlich auch genauso arbeitet wie wir, 4 Std über die Woche verteilt mehr arbeitet. Das bedeutet das wir in Ihrer Schicht auch 4 Std mehr arbeiten müssen als Assistentinnen. Und das für das gleiche Gehalt, nach so langer gewohnter arbeitszeit. Kann das der Chef einfach so beschließen oder können wir mehr Geld verlangen aus Gewohnheitsrecht? Was können wir dagegen tun? Von welchem Recht kann man sonst Gebrauch machen? Danke für jede Eure Antwort!!

...zur Frage

Gewohnheitsrecht für ein Grundst?

Ich durfte mit Absprache des Grundstück Besitzer einen Grund der sich im Wasserschutzgebiet befindet seit über 25 Jahre nutzen . Vereinbart wurde nur mündlich , wir kümmern uns um das Grundstück und pflegen es und dürfen es nutzen ! Jetzt kommt er nach so vielen Jahren und sieht das Grundstück als kleine Oase und sagt auf einmal so geht das nicht! Ich weiß nun nicht ob ich irgend welche Rechte habe ??

...zur Frage

Seit 20 jahren steht mein Zelt im Hinterhof der SAGA-GWG. Die Hausmeister haben es bis jetzt geduldet. Muß ich das Zelt abbauen-Gewohnheitsrecht?

In einem andere Stadtteil stehen 2 Zelte auf dem SAGA-GWG - Gelände. Der Mieter hat der SAGA mit Klage gedroht und pocht auf sein Gewohnheitsrecht. Seit 3 Jahren hat er keine Antwort von dem Vermieter erhalten. Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?