Gewöhnen sich kaninchen an menschen schnell?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey

Also es gibt "solche" und "solche"Kaninchen. Als ich meine erste Häsin gekauft habe, habe ich diese damals von der Zoohandlung bekommen. Habe sie in einem Katon auf dem Gepäckträger meinesFahrrads transportiert(!) und als ich daheim angekommen war, war sie putzmunter, ist mir auf den Schoß gesprngen etc.

Andere wiederum haben sich bis zum Schluss nicht wirklich an mich gewöhnt.

Naütlrich kommt es auch darauf an, wie die Kaninchen aufgewachsen sind, ich selber züchte Löwenwidder und meine KAninchen sind alle super zutraulich und laufen komplett ohne Käfig frei im Garten herum ( Außer den Babys, die sind im Zuchtstall, weil die noch zu klein sind) und der ist zimlich groß, mit einer Menge Bäumen, Gebüschen und einer Hütte in der Holz gelagert ist. Abends kommen meine Hasen in die Ställe.

Also: Bei artgerechter Tierhaltung und etwas Zuneigung von ANFANG AN sind Hasen wirklcih die tollsten und zutraulichsten Wegbegleiter, kauft man allerdings ein bereits sehr scheues Häschen, ist es fast unmöglich, darauf einen Menschenfreund zu machen.

züchte seit 8 Jahren Kaninchen und ich achte sehr darauf, wo meine "neuen" herkommen.

Wie du das unterscheiden kannst: WEnn du in der Zoohandlung oder bei einem privaten züchter bist: Kommen die Kaninchen zu dir, wenn du eine Hand reinstreckst (Selbst, wenn sie nur kurz "gucken"kommen)? rennen sie nicht bei jeder Streicheleinheit oder bei der kleinsten Bewegung weg? Frisst das Kaninchen, auch wenn jemand dabei ist (-> Dann ist es nicht zu stark unter Stress).

Wenn dem so ist, hast du einen guten Wegbegleiter gefunden.

Und die "umgewöhnung"an einen anderen MEnschen fällt Kaninchen eigetnlich super leicht!

Liebe Grüße

Wenn man die Kanninchen viel anfässt und in einem eher kleinen Stall im Haus hält gewöhnen sie sich eher an Menschen als Kanninchen die artgerechter gehalten werden - also in einem Freilaufgehege oder zumindest draußen ohne viel anfassen. Wir haben unsere Kanninchen auf diese Art gehalten, das eine ist nun leider vor einem halben Jahr gestorben (war ja auch schon 10 Jahre alt...) woraufhin wir das andere zu den Nachbarn gebracht haben - überhaupt kein problem, er hat sich innerhalb weniger Stunden super eingelebt...

Und außerdem ist es bei Kanninchen ja nicht wie bei Hunden oder Katzen, die ihre Besitzer kratzen, beißen, abhauen etc. Die Tiere werden anfangs vielleicht etwas scheu sein, da sie sich an neue Gerüche, geräusche und Umgebung gewöhnen müssen. Also sollte die Familie die Tiere erstmal in Ruhe den Käfig erkunden lassen etc. Tipp: Bei Abgabe der Kanninchen etwas angepinkeltes Stroh mit geben und das in den neuen Käfig legen. Die Tiere erkennen den geruch und fühlen sich wohler.

ich hatte ein kaninchen gehabt das ich mit nem halben jahr bekommen habe, es war total verstört und es hat nur wenige wochen gedauert bis es freiwillig zu mir kam :-) beschäftige dich viel mit ihm rede ruhig mit ihm und streichel es sehr oft :-)

Kommt immer auf das Tier an . Die einen schneller die anderen weniger schnell

aber viel wichtiger ist ihnenein PArtner der zu ihnen steht !

Also ich denke nach spätestens einen Monat haben die sich dran gewöhnt....

gibts du wohl welche weg.. =( ?

Leider muss ich meine zwei ninchen weggeben :( Ich zeige allergische reaktion sowie der fast komplette rest meiner Familie. Aber ich werde mich darum kümmern das sie in zwei gute Hände kommen :D Am besten jemand aus dem Bekanntenkreis, denn da weiß ich nämlich wie sie dort aufgehoben sind :D

0

kommt auf die kaninchen an!

und darrauf wie man sie behandelt.. ^^

0

Was möchtest Du wissen?