Gewinnspiel-Unseriös?

5 Antworten

Betrug. Es existieren weder das Auto noch das Geld als Gewinn. . Man zahlt da das Geld und es ist einfach weg man gewinnt nichts weil es keine Gewinne gibt. IBAN und andere Daten nie am Telefon angeben. Die wollen nur deine Daten. Manchmal ruft später sogar ein falscher Anwalt oder so an und sagt man hätte Geld an Betrüger überwiesen und müsste wieder zahlen wenn man denen Das Geld überweist. Es wurden sogar schon der Name eines echten Anwaltes benutzt der aber Strafanzeige gestellt hat. Ich würde da ganz klar sagen daß ich keine Anrufe mehr Wünsche sonst hätte es Konsequenzen. Man sollte auch nie bei Gewinnspielen mitmachen. Die mit Abstand meisten sind eh Fake und es handelt sich um Datensammler. Leider aber sitzen die Anrufer oft im Ausland zb Türkei einfach weil man sie hier nicht kriegt.

Hallo,

das ist eine schone viele Jahre alte Betrugsmasche.

Du hast gar nichts gewonnen! Die Gewinne sind erfunden.

Es gäbe auch, selbst wenn du etwas gewonnen hättest in diesem Fall keine Gewinnsteuer. Es geht nur darum dir ein Abo unterzujubeln oder du sollst irgendeine Bearbeitungsgebühr bezahlen. 

Gib die Telefonnummer doch mal bei Tellows ein. Da wirst du bestimmt fündig.

Ich habe in einem Kommentar von dir gelesen, dass du wohl die IBAN herausgegeben hast. Das darfst du niemals machen. Den zweiten Anruf, den sogenannten Kontrollanruf hast du ja wohl aber nicht mehr angenommen.

In diesem zweiten Anruf ist dann nur noch von dem Abo die Rede und kein Wort mehr von einem Gewinn.

Normalerweise kommt nur Post, wenn der zweite Anruf abgeschlossen wurde. Wenn du trotzdem Post erhältst, dass du irgend etwas abgeschlossen hast, kannst du folgendermaßen vorgehen:

Du hast ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Du schickst dann schriftlich per Einschreiben einen Widerruf an die angegebene Adresse. Falls auch noch eine Mail-Adresse angegeben ist auch noch einmal zusätzlich per Mail widerrufen. Nie telefonisch widerrufen!

Die Widerrufsfrist beginnt übrigens erst dann, wenn man schriftlich über sein Widerrufsrecht informiert worden ist.

Wird unberechtigt Geld vom Konto abgebucht einfach den Betrag von deiner Bank zurück buchen lassen.

Da deine Daten weiterverkauft werden musst du dein Konto jetzt immer gut im Auge behalten. Auch musst du mit weiteren unseriösen Anrufen rechnen. Am besten immer sofort auflegen.

Immer daran denken; Wenn man angeblich etwas gewonnen hat, aber erst etwas zahlen soll, ist das immer unseriös. 

Woher ich das weiß:
Recherche
4

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich hoffe es geht alles gut. Ärgere mich das ich so blöd war...

0

Ein Abzock-Vertragandrehanruf nach Schema F. (Kaltanruf)
Kein Interesse bekunden und auflegen ist die einfachste Lösung.

Solche kalten Anrufe gab und gibt es relativ häufig. Ganze Callcenter, die meist im Ausland sitzen, ergaunern sich so Provision.

4

Wie sieht es aus wenn dieser Verein meine IBAN hat (bin mehr oder weniger überrumpelt worden). Können die einfach abbuchen etc. ?Bank meint ich solle mein Konto im Auge behalten

0
44
@lavendelmeer27

Die könnten ohne deine Zustimmung dann in deinem Namen z.b. ein Abo oder einen Vertrag abschließen. Die Empfehlung ist schon richtig.

0
4
@ZaoDaDong

Na klasse! Haben auf Handy angerufen und ich habe ihre Nummer... kann ich sie damit anzeigen? Wenn ich anrufen will kommt die Nachricht das diese Handy-Nr. nicht vergeben ist... Wie lange muss ich mein Konto noch genauer als sonst "überwachen"? Kann ich sonst nichts machen?

0
4
@ZaoDaDong

Na ja... "kalter Anruf" finde es gelinde gesagt "besch..." mir geht es im Moment nicht besonders gut... (Arbeit und privat) und dann noch dieser Sch... und am meisten Ärgert es mich das ich so blöd war.

0

Gewinnspiel: Notarkosten?

Hi, ich bin ein wenig unsicher. Hab neulich einen Anruf bekommen, wo jemand meinte, dass ich beim Gewinnspiel (wo ich mitgemacht hab) als einer von 20 potenziellen Gewinnern ausgewählt wurde. Er wollte meine Kontodaten haben, um im Gewinnfall überweisen zu können. Dummerweise hat er es mit viel Vollquatschen geschafft, mir die abzuringen. Erst danach sagte er, dass ich nun eine Zeitung für ein Jahr beziehen muss. Da ich natürlich nie vorhatte, irgendwas zu bezahlen, hab ich gesagt, dass ich hiermit meine Teilnahme zurückziehe (Vom Abonnieren stand NIX in den Teilnahmebedingungen, welche ich mindestens 5 mal durchgelsen habe). Dann meinte er, dass wegen mir die notarielle Ziehung der möglichen Gewinner wiederholt werden muss und ich daher den Notar bezahlen muss.

Mir ist inzwischen klar, dass es sich bei der Firma um Abzocker handelt. Aber muss ich mir denn jetzt Sorgen machen? Mein Plan wäre vorerst gewesen, auf Anrufe oder Anschreiben nicht mehr zu reagieren. Was meint ihr? Hat vielleicht jemand Erfahrung damit?

Danke und Gruß!

...zur Frage

Habe ein unseriöses Gewinnspiel mitgemacht und keine Bankdaten rausgegeben. Muss ich etwas befürchten?

Hallo zusammen,

es geht um folgendes. Ich habe vor etwa drei Wochen dummerweise bei einem Gewinnspiel auf der Straße mitgemacht. Im Nachhinein frag ich mich auch wieso, sowas ist ja meistens unseriös -

Auf dem Gewinnspiel Flyer sollte ich Name, Adresse und Handynummer angeben. Im Falle eines Gewinnes, wird man scheinbar angerufen. Nicht ganz so überraschend kam dann heute ein Anruf, in dem mir mitgeteilt wurde, ich hätte eine Reise bei diesem Gewinnspiel gewonnen. Als ich nach dem Namen der Firma gefragt habe, nannte er mir den Namen "DVD und mehr", was nach meiner Recherche eine Betrügerfirma ist.

Ich habe dem Mann am Telefon gesagt, dass ich sehr stutzig bin und er den Gewinn bitte an jemand anderen weitergeben soll. Er hat etwas pampig reagiert und aufgelegt.

Ich habe dem Mann keine Kontodaten gegeben und auch keinen mündlichen Vertrag abgeschlossen.

Muss ich jetzt trotzdem irgendwas befürchten, weil die Firma meine Adresse und meinen Namen hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?