Gewinnerwartung Wahrscheinlichkeitsrechnung - wie interpretieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn Du als Kandidat bei einem Quiz mitmachst, hast Du Dich entsprechend vorbereitet und bist nicht nur aufs Raten angewiesen. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit von 1/125 für 3 richtige Antworten ausgemachter Blödsinn.

Das würde nur gelten, wenn Du die Antworten auswürfeln würdest, also vom Zufall abhängig machen oder wenn Du wirklich völlig ahnunglos wärest und gerade mal fähig, bei einer der jeweils fünf möglichen Antworten Dein Kreuzchen zu machen. (Manche machen es so im Wahllokal). Mit ein wenig Wissen steigt die Wahrscheinlichkeit, 100 Euro zu gewinnen, enorm an.

Aber egal. 

Der Erwartungswert von 0,8 bedeutet, daß jeder Kandidat im Schnitt 80 Cent Gewinn macht. Bei zufällig gegebenen Antworten ist zu erwarten, daß nur jeder 125. Kandidat gewinnt und das arithmetische Mittel von 1*100 Euro und 124*0 Euro ist nun mal 0,80 Euro.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast den Erwartungswert des Gewinns berechnet. Das bedeutet: Wenn du bei diesem Quiz mitmachst (und rätst), dann erhälst du über sehr viele Spiele hinweg durchschnittlich 0,80 Euro Prämie pro Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blingding 17.03.2016, 11:21

Und wieso steht dann in der Angabe, das wenn man alle Fragen richtig beantwortet, dass man dann 100 euro bekommt?s

0
HellasPlanitia 17.03.2016, 11:23
@Blingding

Wenn du die Frage richtig beantwortest, bekommst du 100 Euro. Das stimmt doch auch. Spielst du nun 1 Million Male, dann hast du (statistisch gesehen) 8000 Spiele gewonnen (nämlich genau 1/125 aller Spiele). Das heisst, du hast 800.000 Euro gewonnen, insgesamt. Und das sind im Durchschnitt pro Spiel 800.000/1.000.000 = 0,8 Euro.

2

Der Erwartungswert ist 0,8 Euro. 100/125 = 0,8.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?