Gewinnen dumme Menschen häufiger im Lotto?

10 Antworten

eins tun dumme Menschen : sie glauben daran , daß Dummheit und Wahrscheinlichkeit zusammenhängen.

Dumme Leute gewinnen häufiger im Lotto ( wenn es so wäre ) , weil sie so dumm sind , Lotto zu spielen. Einfach mehr Mitspieler :))

Dumme Leute glauben , daß ihre Chancen 50 : 50 stehen : Entweder ich gewinne oder ich gewinne nicht. Was eben , oh große Grausamkeit der Mathematik , ganz und gar nicht der Fall ist.

Wer bereit ist, sein Geld zum Fenster rauszuwerfen ( ohne daß unten jemand steht und es wieder auffängt ) , macht Glücksspiele.

Ein anderes Sprichwort ist: der Teufel sche**t nur auf große Haufen.

Aber eigentlich solltest du mit einem IQ von 120 wissen, dass die Zahlen beim Lotto rein zufällig sind. Bill Gates hat also dieselben Chancen wie der Penner unter der Brücke (wenn er spielt)

Oder Einstein hat dieselben Chancen wie ein Geistig Behinderter - wenn er spielt.

Dummheit oder Klugheit sind keine Eigenschaften, die in irgendeiner Weise mit dem zufall des Lottoglücks zusammenhängen.

Ein IQ von 120 ist auch nichts besonderes, in meinem Bekanntenkreis befindet sich vermutlich niemand, der diesen Wert unterschreitet. Ich hatte mal eine Freundin, die war Handarbeitslehrerin, ziemlich schlicht in ihren Meinungsäußerungen und eigentlich auf die Rolle eines Heimchens am Herd eingeschränkt. Die hatte einen IQ von 136.

Wenn Du vernünftig bist, was man bei einem 120er IQ voraussetzen darf, dann spielst Du kein Lotto, weil die Gewinnchancen praktisch gleich Null sind.

Lotto ist kein Glücksspiel, sondern ein Spiel mit der Hoffnung.

12

Ein IQ von 120 ist auch nichts besonderes, in meinem Bekanntenkreis befindet sich vermutlich niemand, der diesen Wert unterschreitet. Ich hatte mal eine Freundin, die war Handarbeitslehrerin, ziemlich schlicht in ihren Meinungsäußerungen und eigentlich auf die Rolle eines Heimchens am Herd eingeschränkt. Die hatte einen IQ von 136

Der erste Satz ist ziemlich selbstenlarvend für eine überzogen überschätzte Selbstwahrnehmung. Das Beispiel von Deiner Freundin wäre überhaupt nichts besonderes für Nassim Nicholas Taleb

Zitat: IQ is largely a pseudoscientific swindle

Quelle: https://medium.com/incerto/iq-is-largely-a-pseudoscientific-swindle-f131c101ba39

0
48
@Dichter1Denker
IQ is largely a pseudoscientific swindle

das kommt noch erschwerend dazu. Gilt aber auch für die 120 des Fragestellers. Und vor allem für Stänkerer, die sich auf einen GF-User eingeschossen haben, weil sie offensichtlich nicht mit sich selber zurecht kommen.

0
12
@mychrissie

Stänkerer, die sich auf einen GF-User eingeschossen haben, weil sie offensichtlich nicht mit sich selber zurecht kommen.

Bist Du sicher, dass Du damit nicht Dich selber meinst??? So wie Du gern auf vermeintlich Schwächere einprügelst ohne dabei nicht mal den Hausch einer hilfreichen Antwort hinterlassen zu haben???

Sind in Deinem Fall ganz gewiss keine Einzelfälle. Ich könnte hier unzählige Belege dafür aufführen!!! Wenn ich es wollte

Hängt ganz allein von Dir ab, ob ich meine Meinung ändere

0
48
@Dichter1Denker

Du musst Dich ja für was ganz besonderes halten, wenn Du glaubst, dass ich meine Meinungsäußerungen von Deinem Wohlwollen abhängig mache. Ich habe gute Gründe auf manche Fragen nicht sachlich, sondern sarkastisch zu antworten, weil sie nämlich keine achliche Antwort verdient haben und weil mir solche Antworten dann einfach mehr Spaß machen. :-).

Mehr als ein medialer Spaß ist GF ja nun wirklich nicht und will es wohl auch nicht sein.

0
12
@mychrissie

dass ich meine Meinungsäußerungen von Deinem Wohlwollen abhängig mache.

Da wären wir mal wieder bei Deiner überzogenen Selbstwahrnehmung. Es gibt einen guten Grund warum man in Asien und auch in früheren europäischen Epochen so eine Meinungsbrüsterei als suspekt gilt oder galt

Besonders während der Zeit Aufklärung!!!

Mehr als ein medialer Spaß ist GF ja nun wirklich nicht und will es wohl auch nicht sein.

Das kommt ganz auf die Art und Weise an, wie der einzelne User diese Plattform benutzt oder eben auch missbraucht!!!

Es gibt durchaus gewisse Themen zu denen manche wenige Nutzer tiefgründige Antworten abgeben können.

Aber dann gibt es auch solche, die GF als interaktives RTL missbrauchen und das ist schon eine aussagekräftige Verhaltensweise!!!

0
48
@Dichter1Denker

Ich gratuliere Dir, dass Du offensichtlich in mir endlich einen Boxsack gefunden hast, an dem Du Deine wohl schon krankhaften Komplexe abreagieren kannst. :-DDD

0
12
@mychrissie

Das sagt genau der Richtige. Dass Du es sogar auch noch als einen Spaß empfindest hier auf vermeintlich Schwächere einzuprügeln. Ohne sich mal Gedaken zu machen, dass am anderen Ende der Leitung ein Mensch sitzen könnte, der eine schwere Zeit durchmacht.

Dass Du Dein Verhalten noch nicht eimal überdacht hast, nachdem ich Dich in einem berechtigten Tonfall daraus hingewiesen hatte, dass Du auf eine Schizophrenie-Patientien eingeprügelt hattest spricht schon Bände!!!

PS: Noch ein Zitat von Taleb: Man hüte sich vor Halbgebildeten, die meinen sie wären Gebildete. Sie schaffen es von Natur aus nicht, Trugschlüsse zu erkennen.

Der IdI (Intellektuelle-dennoch-Idiot) pathologisiert andere, weil sie Dinge tun, die er nicht versteht ohne sich jemals zu realisieren, dass es sein Verständnis ist, das begrenzt sein könnte.

Obwohl sie den Rest der Menschen als minderwertig behandeln, mögen sie es nicht, wenn der Wasserschlauch in die entgegengesetzte Richtung gedreht wird

Typischerweise versteht der IdI die Logik der ersten Ordnung richtig, nicht aber die Auswirkungen der zweiten oder einer höheren Ordnung, was ihn für komplexe Bereiche völlig inkompetent macht.

Quelle: https://www.freizahn.de/2017/03/was-ist-ein-intellectual-yet-idiot-iyi-nach-taleb/

0

Was unterscheidet die schlauen Menschen von den dummen?

Liebe Gutefrage.net Community,

manchmal bezichtigen wir Menschen als dumm oder als schlau auf Grund ihrer Worte, Taten oder ihrem Ergebnis im letzten Test. Ich schreibe zwar gute Noten, würde mich aber nicht als Intelligent bezeichnen da ich sehr oft Vorurteile habe, sehr gehässig sein kann und manchmal nicht nachdenke bevor ich rede.

Da stellt sich mir aber die Frage was die dummen von den klugen unterscheidet. Wo ist die Grenze zwischen den beiden und wodurch wird sie definiert?

Der IQ kann es ja nicht sein, da es eben nur zeigt, wie gut man in einem Test abgeschnitten hat und auch nicht die Worte und Taten, da ich es bezweifle, dass ein dummer Mensch der President der vereinigten Staaten werden könnte.

Danke für eure Antworten.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?