Gewinne einer GmbH für Neuanschaffung nicht versteuern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ich z.B im Jahr 2015 einen Gewinn von 40.000 .- gemacht habe und mir 2016 eine neue Maschine für 35.000 .- anschaffen möchte. Muss ich die 35.000.- versteuern ? Oder teile ich dem Finanzamt mit das ich 2016 eine Neuanschaffung geplant habe. Wwenn es dann 2016 doch nicht zum Kauf kommen sollte werden die 35 k dann nachträglich besteuert  ?

ich habe NULL Ahnung, worauf Du hinaus willst ....

ich hoffe für Dich, dass dies hypothetische Fragen sind und nicht tatsächliche Sachverhalte ....

0

wenn ich 2016 einen Gewinn von 40k erwirtschafte und für 2017 eine Neuanschaffung für 40k plane muss ich denn Gewinn dann  Ende 2016 nicht besteuern ? ( Körperschaftssteuer etc. )

Die gegebenen Informationen sind nicht ausreichend für eine Beantwortung der Frage und Du redest wirr.

Du musst überhaupt keinen Gewinn besteuern - das macht schon Papa Staat.

Wenn die GmbH im Jahr 2016 einen steuerpflichtigen Gewinn erwirtschaftet hat, so unterliegt dieser der Besteuerung.

Kennst Du die Gewinnauswirkungen der Anschaffung von "Maschinen"?

Weißt Du, was ein Jahresabschluss ist?

0

Ja kann man - § 7g EStG sofern die Voraussetzungen vorliegen.

Ansparrücklage: 40% der voraussichtlichen Anschaffungskosten - max. 200.000 €

Es sollte ein Steuerberater hinzugezogen werden.

Wie meinst Du das? Wenn Du Gewinne für betriebliche Investitionen nutzt, sind sie selbstverständlich nicht zu versteuern.

die Fülle an Informationen, welche die Frage beinhaltet, erschlägt mich ....

Was möchtest Du wissen?