Gewinn mit Gebrauchtwagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als Privatperson kannst du bis zu 3 Autos im Jahr auf deinen Namen verkaufen. Du kannst ja rein theoretisch ein Auto kaufen, merkst dann es ist doch nichts für dich und dann verkaufen.
Ob du Gewinn machst oder nicht ist dann erstmal nicht relevant, da du ja eine Privatperson bist. Nur es gibt halt eine Grenze die man einhalten sollte. Denn wenn das Finanzamt dich dann kriegen will, schaffen sie es auch :-)

Erlaubt ja, gewerblich ist es auch, Gewinne müssen versteuert werden.

Nicht alles, was in deiner Kasse landet, ist dein Geld. Hast du mal über die Kosten nachgedacht, die beim Handel entstehen?

ist leider gewerblich und somit muss es versteuert werden

Kaufst Du Waren mit dem Ziel ein, diese gewinnbringend wieder zu verkaufen, handelst Du gewerblich. Damit benötigt Du eine Gewerbeanmeldung.

Aber wenn es privat abläuft ist es ja juristisch erlaubt. Habe es gerade gelesen.

0
@MisterUnikat14

Du hast (für Einkommen beim Finanzamt) Freibeträge, auch für Einkommen aus unselbständiger Arbeit. Das heißt aber noch lange nicht, dass Du dann nicht gewerblich tätig bist.

1
@MisterUnikat14

Aber wenn es privat abläuft ist es ja juristisch erlaubt.

Anscheinend hast du die Antwort nicht verstanden. Es läuft nicht privat ab, wenn du wie beschrieben vorgehst.

Und auch gewerbliches Handeln ist erlaubt.

0

Wenn Du den Gewinn als Spekulationsgeschäft versteuerst oder ein Gewerbe anmeldest, als Gebrauchtwagenhändler.

Was möchtest Du wissen?