Gewinn - Kontodaten am Telefon rausgeben?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo,

lege am besten sofort wieder auf wenn die nochmal anrufen oder noch besser die Nummer sperren.

Das ist eine ganz bekannte Betrugsmasche.

Dir wird wahrscheinlich erzählt, dass du ein Zeitschriftenabo abschließen sollst um deinen Gewinn zu bekommen. Deswegen auch die Frage nach deiner Kontonummer, da wird dann das Abo abgebucht. Einen Gewinn bekommst du nie.

Gebe niemals deine Bankverbindungen am Telefon oder per Mail weiter.

Leider wird deine Nummer weiterverkauft. Du kannst wahrscheinlich noch mit vielen Anrufen rechnen.

Eine sehr beliebte Betrugsmasche ist auch, den Leuten zu erzählen dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen hätten, welches 3 Monate kostenlos war. Da man angelblich nicht rechtzeitig gekündigt hat soll man die restlichen 9 Monate zahlen.

Solche Anrufe bekommst du vielleicht später auch noch,  deswegen warne ich dich schon einmal vor. Auch hier sofort auflegen.

 

Das ist genau die Masche, um deine Kontodaten zu bekommen.

Sag ihm beim nächsten Telefonat, dass sie dir den Gewinn ja per Post schicken können. Dann hörst du da nie weider was von.

das ist nur Phishing Deines Kontos. Gewinnspielversprechen. So buchen die eher noch Geld ab. Bloß keine Kontodaten preisgeben

Seriöse Lotterien wie Glücksspirale oder auch andere haben bereits mit der Überweisung Deine Adresse mit Konto-Nr.

Um Himmelswillen keine Kontodaten am Telefon noch über eine Mail herausgeben. Da will jemand Dein Konto plündern! Den angeblichen Gewinn kannst Du abschreiben. Da sind Betrüger am Werk.
Hast Du denn überhaupt dort an einem Gewinnspiel teilgenommen? Dann sollten sie Dir das schriftlich mit der Post mitteilen.

Auf keinen Fall! Das ist eine Betrugsmasche.

habe bis jetzt noch nichts rausgegeben

Gut so. Mach das auch weiterhin nicht. Leg einfach auf, wenn Du wieder angerufen wirst.

Ich hab mal 100 Euro gewonnen (hatte auch am Gewinnspiel teilgenommen) und bekam einen Verrechnungsscheck.

Ich habe tatsächlich einmal eine kleine Summe Bargeld gewonnen, das kam per Verrechnungsscheck. 

Am Telefon würde ich meine Kontodaten niemals rausgeben. 

Sage denen beim nächsten Mal, dass es ein Gesetz von der EU gibt, dass solche falsche Gewinnversprechen und Betrügereien verboten sind.

Betrug. Behalte deine Kontodaten für Dich.

Die sollen Dir einen Verrechnungsscheck schicken, wenn sie es ernst meinen.

Gib nie am Telefon solche Daten weiter.

Das ist zu 100% Abzocke.
Du hast doch bestimmt gar nicht bei einem Gewinnspiel mitgemacht, oder?

Na immerhin hast Du soweit gedacht erstmal um Rat zu fragen.

Frage: Hast Du überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen?
Kontodaten übermitteln ist immer kritisch zu sehen. 

Gewinnbenachrichtigungen die seriös sind kommen per Post (wenn Du beim Gewinnspiel Deine Anschrift angegeben hast). Andernfalls musst Du mit Deinem Gewinnbeleg eben selbst schauen ob Du gewonnen hast (siehe Lotto), woher soll der Veranstalter denn Deine Daten kennen, wenn Du sie nicht explizit beim Gewinnspiel angegeben hast.

Also hier eher Finger weg!

Telefonische Gewinnspielbenachrichtigungen sind Spam und grundsätzlich IMMER Schwindel.

Wenn der Typ wieder anruft, einfach auflegen.

Zu dieser Art Spam findest Du auch hier eine Reihe Informationen und Verhaltensmaßregeln:

www.antispam-ev.de

Hast du an einem Gewinnspiel teilgenommen? Wenn nicht, nichts rausgeben.

BeRlisoni 30.06.2017, 18:39

Ja - ich habe an so einem unseriösen Gewinnspiel teilgenommen wo die privaten Daten dann an diverse Werbefirmen verkauft werden... aber ich denke trotzdem das ich keine Daten rausgeben sollte

0

Schau dir Callcenter Fun auf YouTube an. Bei dem rufen zig Leute wie diese am Tag an.

Auf keinen Fall die Daten herausgeben, denn abgebucht werden kann immer.

VisionDativ 30.06.2017, 18:38

Ohne ein SEPA-Manmdat kann nicht abgebucht werden. Und wenn es ein Spitzbube schafft, so ein Mandat zu fälschen, hat man als Kontoinhaber immer Gelegenheit, die Lastschrift kostenlos zurückzugeben. Die Bankspesen trägt der unberechtigt Abbuchende.

2
Backkuenstlerin 30.06.2017, 22:13
@VisionDativ

Soweit mir bekannt ist, überprüft die Bank bei kleineren Beträgen nicht immer ob eine Einzugsermächtigung vorliegt da das viel zu aufwändig wäre. 

0

Was möchtest Du wissen?