"Gewinde" für E Motor?

Der Motor mit Zahnrad - (Elektronik, Motor, Mechanik)

2 Antworten

schwierig, das ritzel ist aufgeschrumpft. was man eventuell machen könnte, wäre eine hülse zu drehen, in die vom duchmesser her das zahnrad genau hinein passt und seitlich ein kleines gewindeloch hinein zu schneiden, um das zahnrad mit einer madenschraube zu klemmen.

lg, Anna

Nimm eine Stück Strohhalm, das über das Zahnrad passt und stelle den Stab dort hinein. Dann sorgst Du mit drei bis vier Lagen Papier zwischen Zahnrad und Gehäuse für eine Unterlage. Nun giesst Du Heiskleber oben in den Strohhalm rein, so daß er voll wird. Damit umschließt der Heisskleber den Stab und seitlich das Ritzel; das Papier stellt sicher, daß Du nicht das Ganze mit dem Motorengehäuse verklebst. Nun das Papier raus und gut isses. Sollte der Strohhalm (vielleicht vorher testen) den Heissleim nicht aushalten, dann etwas Ähnliches nehmen.

Mfg

Was möchtest Du wissen?