Gewichtszunahme bei Welpen

9 Antworten

Ach, nein, das ist schon ok. Ich glaube das ist allgemein normal dass Welpen in dem Alter rasant wachsen und dadurch natürlich Gewicht zunehmen. Unsere Golden Retriever Hündin hatte mit 8 Wochen etwa 5kg, mit 10 W. schon über 7kg.

Ihr habt den Hund zu leicht bekommen, von einem seriösen Züchter kann er nicht sein, somit habt ihr auch keinen reinrassigen Retriever. Ob er unterernährt oder eben kein richtiger Retriever ist können wir nicht sagen. Auch mit 10 Wochen unter 7kg für einen Retriever ist zu wenig. 7 - 10 kg darf es sein, wobei 10 kg doch schon viel ist. Pro Woche nimmt er ca. 1 kg zu.

Denke bitte daran, dass ein Welpe 4 x pro Tag zwischen 6°° und 22°°gefüttert werden muss, weil er sonst unterzuckert.

Ich find den ehrlich gesagt ziemlich leicht. Meine Große Schweizer Hündin hatte mit 10 Wochen 10,5 kg... Gut, n bisschen leichter darf ein Labbirüde schon sein, aber 5 kg...?

2,3 kg wiederum find ich recht heftig. Kann sein, dass er was nachzuholen hatte, wenn er vorher noch dünner war, aber mehr als 1,5 kg pro Woche halte ich für recht viel.

Ihr könnt ruhig ein noch besseres Futter nehmen und dann schauen, dass sich die Gewichtszunahme auf etwa 1 - 1,5 kg pro Woche einpendelt. Das läuft dann etwa 2 - 4 Monate so weiter, dann müsste sich die Gewichtszunahme verlangsamen.

Was möchtest Du wissen?