Gewichtsverlust bei Absetzen der Pille?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Abend sunshine654321, 

Nur, wenn du durch die Pille Wasser eingelagert hast. Das sind auch Ödeme. Die kannst du gut ertasten. 

Handelt es sich um Fett, das du loswerden willst, dann hat die Pille keinen Einfluss. 

Hast du denn nun eine andere Verhütungsmöglichkeit gefunden, die dir mehr zusagt? Sollte das nicht der Fall sein, und du möchtest bald wieder mit hormonellen Kontrazeptiva beginnen, dann solltest du das Absetzen mit einer Frauenärztin besprechen. 

Jeder Neubeginn mit hormonellen Kontrazeptiva (dazu zählt ein Unterbruch von 4 Wochen und mehr), geht mit einem zusätzlich erhöhten Risiko für thromboembolische Ereignisse in den ersten sechs Monaten einher. Ein Absetzen- und Neubeginnen in absehbarer Zeit ist also alleine schon aus diesem Grund nicht empfehlenswert. 
Auch ist es völlig normal, wenn der Körper sechs Monate benötigt, bis der körpereigene Hormonhaushalt den Zyklus wieder mit einer Regelmässigkeit aufrecht erhalten kann. 

Solltest du die Pille also nur absetzten, um abzunehmen, kann ich dir nur davon abraten. 

Mit freundlichen Grüssen, 
Jean-Louise

Da ist jeder unterschiedlich. jedoch führt die Pille zur wassereinlagerungen, deshalb verlieren manche in sehr kurzer zeit viel gewicht (zwischen 0-20 kg und manchmal mehr... Aber das sind extrem fälle)

es kommt drauf an ob du durch die pille vorher was zugenommen hast. wenn ja, dann wird es eher wahrscheinlich sein, daß du was abnimmst.

Was möchtest Du wissen?