Gewichtsteigerung bei Pyramidensätzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im klassischen Sinne heißt es, dass du mit zB. 50kg x 12 Wdh Bankdrücken anfängst und dich bis zu deinem Maximum an Gewicht steigerst, wo du nur noch 4 Wiederholungen schaffst.


Also zB 12x50kg / 10x70 / 8x80 / 6x90 / 4x100 und am ende Eventuell noch 1-2x 110.

Natürlich auf deine Kraftwerte angepasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ninepointsix 12.11.2015, 15:52

vielen dank, so habe ich mir das auch vorgestellt, war mir aber nicht ganz sicher

0
ninepointsix 12.11.2015, 15:57

was hälst du denn von dem Schema? also wenn man das bei einigen Grundübungen anwendet

0

Ich denke nicht.

Normal trainiert man eine Zeit lang mit einem Gewicht und wechselt dann z.B. nach einer Woche das Gewicht.

Die Muskeln gewöhnen sich an das eine Gewicht und durch zunahme des Gewichtes muss sich der Muskle weiter aufbauen um dieses Gewicht wieder einfacher zu stämmen.

Glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ninepointsix 12.11.2015, 15:13

ich meinte von Wdh. zu Wdh., sorry

0
LoraBora 12.11.2015, 15:19
@ninepointsix

D.h. du fängst beim Bankdrücken an der Maschine mit 50 an und machst 10 wdh. und dann machste 50 kg drauf und machst wieder 10 wdh.?

Meintest du es so?

0
ninepointsix 12.11.2015, 15:35

nein also das man 12 wdh. macht mit z.B. 50kg, der nächste Satz dann 10 Wdh. macht mit 52,5kg, dann 8 Wdh. mit 55kg usw. heute ist wohl nicht mein Tag :‘D

0
LoraBora 12.11.2015, 15:38
@ninepointsix

NeNe passt schon.

Ja genau das macht man wenn man Pumpen will also Muskeln rasch aufbauen.

Eine Woche mit dem gleichen Gewicht bei jeder Wdh. ist dann für Ausdauer d.h. deine Muskeln werden nicht zu schnell zu groß aber dafür werden sie richtig definiert.

Arnold Schwarzenegger = Pump

Bruce Lee = Ausdauer

0
ninepointsix 12.11.2015, 15:35

ja oder ob das so gemeint ist das das trainingsgewicht dasselbe bleibt

0

Was möchtest Du wissen?