Gewichtsschwankungen - 2 Kilo täglich! Schilddrüsenprobleme?!

7 Antworten

Der Hausarzt soll dich zum Endorkrinologen überweisen. Sage ihm, dass du Hashimoto von deiner Mutter geerbt hat: Schilddrüsenunterfunktion. Chance ist 80% also SEHR HOCH. Ich habe auch immer 3 Kleidergrößen verfügbar seit das bei mir diagnostiziert wurde. Eine gute Einstellung mit Schilddrüsenhormon Thyroxin ist essentiell. Damit findets du zu deinem Normalgewicht zurück. Da musst du aber sehr mit drauf aufpassen. Wenn man sich da auf die Ärzte allein verläßt ist man schnell verlassen. Ein gesunder TSH liegt bei 1 und den sollst du dann auch mithilfe von Thyroxin erreichen. Kein Jod, obwohl dir das 70% der Ärzte sicher andrehen wollen. Die Medizinbücher würden zum Thema Hashimoto seit 30 Jahren nur abgeschreiben und zusammengekürzt. Autoimmunerkrankungen lernen die Ärzte auf Lücke. Fast jeder Betroffene weiss mehr dazu als die Ärzte. Ich weiss es ich hab die Bücher aus denen sie lernen zuhause. Die neuesten wissenscjhaftlichen Erkrnntnisse wurden scheinbar noch niemals ins Deutsche übersetzt geschweige denn in die neuen Lehrbücher aufgenommen. DU mußt darauf achten dass dein TSH auf 1 runterkommt. Bei Hashimoto eher noch ein bischen unter 1(0,3-1,0). Ab TSH von 2,0 gibts schon doppelt soviele Fehlgeburten, aber nur bei extrem gut fortgebildeten Ärzten (selten)wird man schon ab TSH von 2,5 für behandlungsbedürftig erklärt. Kein Wunder dass Deutschland ausstirbt. Die meisten Ärzte finden alles bis 4,5 noch normal, OK, SUPER eingestellt. Manche reagieren bis TSH von 10 noch nicht. (Vergleiche krasse Zuwächse an der "Burn Out" Diagnose, die gar keine medizinisch akzeptierte Diagnose darstellt...Schilddrüsenunterfunktion müßte das eigentlich heißen.

es ist normal das du abends mehr wiegst als morgens.. du hast ja dann auch getrunken und gegessen und so weiter (auch wenn nur wenig.. getrunken hast du trotzdem und das ist auch gut so!)..

Gewichtsschwankungen von zwei Kilo sind vollkommen normal. Das hat gar nichts mit der Schilddrüse zu tun, das hat jeder. :-)

Nach Magersucht zu dick

Hallo,

ich habe nach einer "Hungerphase" leider wieder zugenommen. Ich wog vorher ca. 50 kg und im Moment 60 kg bei 1,72 m. Ich mache sehr viel Sport (um 8 h pro Woche), habe aber dennoch Bauch und Hüftspeck.

Kann man bei diesem Gewicht noch Bikinis und kurze Kleider tragen? Ist dieses Gewicht normal mit 17 Jahren?

...zur Frage

Sind Gewichtsschwankungen von ca. 4-5 Kilo in einer Woche normal?

Hallo ihr Lieben,

momentan habe ich mit Gewichtsschwankungen von 4-5 Kilo zu kämpfen. Normalerweise wiege ich immer um die 49 Kilo, aber seit einiger Zeit schwankt das Gewicht bei mir zwischen 47 - 53 Kilo. Manchmal sogar in einer Woche. Ich wog z.B. vor einer Woche ca. 53 Kilo und heute nur noch 48 Kilo. Sollte ich mir sorgen darum machen, dass evtl. etwas gesundheitliches dahinter steckt? Habt ihr Erfahrungen mit solchen Schwankungen in kurzer Zeit gemacht?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Keine Gewichtsschwankungen

Hallo Meine Frage ist ob es schlimm ist absolut 0 Gewichtsschwankungen zu haben. Ich bin eig. Leicht Übergewichtig , nun wiege ich mich desöftern und muss feststellen das mein Morgen gewicht und Abend gewicht nicht abweichen. Wenn dann nur 100 gramm :/ dabei sind doch 1-2kg normal. An sich ess ich normal. Trinke aber auch ne menge. Freue mich auf antworten. Danke :) sorry für die Rechtschreibfehler

...zur Frage

Wie lange braucht der Körper um sich an das neue Körpergewicht zu gewöhnen?

Hey Leute, meine Frage ist: Wie lange muss man das Gewicht halten damit sich der Körper an das neue Gewicht „gewöhnt“? Also Zb Lisa 23, ist 165cm groß und wog 80 Kilo. Sie hat 20 Kilo abgespeckt, nun möchte sie bei 60 Kilo bleiben. Ich habe mal gehört das wenn man sein Gewicht 1 Jahr „hält“ (+/- 2kilo) dann bleibt wohl das Gewicht ? (Neben gesunder Ernährung / Sport, aber eben nicht soviel Sport wie am Anfang)

...zur Frage

Habe eine Schilddrüsenunterfunktion, wie kommt meine Schilddrüse wieder in den Schwung?

Ich bekomme hoffentlich bald meine Tabletten dafür, aber auf was muss ich bis dahin achten (Ernährung und Sport), damit meine Schilddrüse wieder in Schwung kommt? Verliere ich denn dann an Gewicht?

...zur Frage

Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion?!

Hallo alle zusammen,

Ich habe eine erkannte Schilddrüsenunterfunktion. Ich bin seid 2 Jahren Hormonell richtig eingestellt. Ich achte darauf was ich esse und mache 4 mal die Woche Sport. Leider Gottes habe ich keine Abnehmerfolge zu verbuchen. :(

Wisst ihr vielleicht was man machen kann ? Oder woran es noch liegen kann ?

Ps, ich bekomme aufjedenfall die richtige L-Thyroxin Dosis (ich werde 2 mal per Bluttest überprüft)

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?