Gewichtskraft / Ortsfaktor / Gravitationsbeschleunigung berechnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das funktioniert, solange die auf die größere Masse wirkende Kraft gegenüber der auf die kleinere wirkenden vernachlässigt werden kann. Beispielsweise verschiebt die von einer Erbse ausgehende Gravitationsbeschleunigung den Erdmittelpunkt eher unwesentlich.

Wenn es aber um Objekte der gleichen massenmäßige Liga geht (zwei Erbsen oder zwei Sterne jeweils irgendwo im Weltall), gilt für die auf beide Körper wirkende Gravitationsgeschleunigung

a1 + a2 = γ (m1 + m2) / r² ;

die Angabe eines "g" ist hier nicht sinnvoll.

Weiheitsquelle & Näheres bei >http://de.wikipedia.org/wiki/Newtonsches_Gravitationsgesetz#Gravitationsbeschleunigung

Kann man mit der Formel g = G * M / r² bzw. a1 = G * m2 / r² die Gravitationsbeschleunigung (Ortsfaktor) für jeden Himmelskörper berechnen?

Wie berechne ich den mittleren Abstand eines Planeten zur Sonne?

Hallo, ich soll den mittleren Abstand eines Planeten zur Sonne berechnen, wenn seine Umlaufdauer 0,5a/2a beträgt. Dafür soll ich mit den Monddaten die Konstante der Erde ausrechnen. Kann mir vielleicht jemand sagen, was Erde und Mond damit zu tun haben?

 

Lg und Danke :)

...zur Frage

Frage zur Anziehungskraft (Gravitation)?

Die Gravitation ist nicht abschirmbar. Dann müsste es ja eigentlich so sein, daß alles was es im gesamten Universum gibt eine Kraft auf uns einzelne Menschen ausübt oder? Nämlich Gravitation, und wir mit unserer Masse ebenso auf alles andere im gesamten Universum. Zwar nimmt die Gravitation mit der Entfernung ab, aber da sie nicht abschirmbar ist müsste es faktisch doch so sein oder nicht?

...zur Frage

Ortsfaktor berechnen?

Auf einen anderen Planeten können 450g mit 25J bis auf eine Höhe von 6,1m angehoben werden. Berechne den Ortsfaktor.

Meine Rechnung:

mgh= Epot

0,45kg * g * 6,1m = 25N/m                 I/6,1m

0,45kg * g = 25N/m / 6,1m

0,45kg * g = 4,098N                         I /0,45kg

g = 9,1 N/kg

Stimmt das soweit?

...zur Frage

Wie altert man auf anderen Planeten?

Wenn ich mich beispielsweise (hypothetisch) auf einem Planeten befinde bei dem ein Jahr länger ist, als auf der Erde; d.h. die Distanz zur Sonne weiter, alter ich dann auch anders? Ist es so, dass die innere Uhr des Menschen sich an die Gegebenheiten anpasst und man somit länger lebt? Alles ist ja relativ..

...zur Frage

Die Dichte eines Steins im Wasser berechnen (Physik)?

Hallu. Und noch einmal eine Physik Frage. Nehmen wir mal an, ich muss die Dichte eines Steins berechnen. Zur Verfügung stehen mir folgende Dinge: Einen Massbecher mit Wasser und eine Federwaage. (Newtonmeter) Formel: p=m/v m=fg/g

Ich würde folgendermassen vorgehen: 1.) Höhe des Wasser messen (zb. 10) 2.) Stein rein, Den Unterschied messen. (zb. 15) -> Volumen des Steins. (=5) Korrekt? Wenn ja: Fg (Ortsfaktor) / g (Gewicht des Steines) = masse P = m/v Fertig?

Bitte korrigiert, bzw, kritisiert mich ohne jegliche Zurückhaltung!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?