Gewicht stagniert trotz Defizite?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du unter 2000kcal als Mann so lange zu dir genommen hast, wird dein Körper jetzt einfach mal stinksauer sein und im Hungermodus stehen. Sprich wenn du mehr als 2000 isst, freut er sich und bunkert. Du musst da langsam den Weg raus finden. Stress dich da nun nicht so sehr. Du wirst, wenn du nun sauber vorgehst und evtl eine leichte Zunahme von 2-3kg erstmal akzeptierst auch mit 2000kcal bei deinem Sportpensum wieder abnehmen. 

Ich bin erst seid kurzem auf 1500 Kalorien davor war ich auf 2000 Kalorien aber da mit 2000 Kalorien kein Gewicht mehr runter ging vom Gewicht habe ich die Kalorien zufur reduzierte

0
@Doics

ok alles klar. auf dauer sollte das defizit aber nicht größer sein als 500kcal. wie gesagt glaube ich einfach, dass dein körper keinen bock mehr hat

0

Was wäre den ein realistisches kfa wert was noch erreichbar ist

0

Also erstmal Glückwunsch zu deinem Erfolg... 70 kg ist in 18 Monaten egsl wie schön das für dich ist viel zu viel...

Du wirst arg Probleme haben das ganze Dauerhaft zu halten.

Hast du nur auf Kalorien geachtet also im sinne fdh?
Das etwas auch für längere Zeit stagniert ist normal. Wenn du deinen Körper wenig energie zuführst stellt er suf sparflamme

Also ich habe mich einfach bewusster ernährt nichts süßes mehr keine Cola habe mehr Gemüse und Obst gegessen und Sport gemacht

Und wann wird das stagnieren aufhören

0

wie gesagt ich bin der Meinung das du mit unter 2000 kcal deinem Körper nicht gut tust. dein Körper brauch die Energie oder stellt auf sparflamme. Die meisten Aussagen von Ärzten lautet nen halbes kg pro Woche ist gesund. ich drück dir die Daumen das du durchhälst. würde an deiner stelle mal zum Arzt mich beraten lassen

0

Das ist normal. Ich wundere mich, dass das nicht schon früher eingetreten ist. Vielleicht sagt dein Körper auch es reicht es ist genug. Bei jeder Diät macht es mal lange keinen Rucker mehr das ist normal

Was möchtest Du wissen?