Gewicht & Kalorien Donut im Europa-Park?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

353kcal / 100g ist ein Richtwert für ungefüllte Donuts mit Zimt/Zucker.

Und weisst du auch noch, wie schwer so ein Donut ca. ist?

0
@CoupeDanmark

Ich sag' mal so 60-70g. Ist also nicht unbedingt ein Mittagessen, keine Sorge ;)

0

Da läufst du einmal vom Italienischen Bereich nach Island und über Spanien zurück, dann kannst du noch zwei mehr Essen.....

MfG Ursusmaritimus

Sorry, solche Fragen spiegeln einen total kranken, neurotischen Umgang mit Essen und Genuss wider. Außerdem zeigt es, dass Du keine Ahnung hast, welch geringe Rolle ein paar Kalorien in oder her spielen.

Was ist denn das für ein Kommentar? Das Zählen von Kalorien ist eine der effektivsten Möglichkeiten, seine Ernährung einzuschränken ohne auf etwas verzichten zu müssen. Und das ist weder neurotisch noch krank.

0
@Ursusmaritimus

Also echt, das ist kein zwanghafter Umgang, nur weil man die Kalorien zählt, sonst hätte ich ja gar nicht erst welche gegessen.

0

Eiweiß brot bei einer Low-carb diät?

Hey leute ich wollte euch mal fragen (unter den experten) ob man 2 Scheiben Eiweiß Brot am tag bei einer Lowcarb Diät essen kann/darf. PS:ich führe die low-carb diät schon seit ungefähr 1 1/2 monate durch und sie bringt ziemlich viel für mich gilt das motto lowcarb unter 5 Kohlydrathe pro 100g

...zur Frage

Kirmesessen und seine Kalorien! WICHTIG

hey leute, ich fahr morgen zur allerheiligenkirmes nach Soest und wahrscheinlich werden wir dort etwas essen , jetzt weiß ich nicht was ich von diesen sachen nehmen soll und wieviel kalorien sie alle haben weiß ich auch nicht. vielleicht weiß jemand ja wieviel kalorien diese dinge alle haben :

Crepes mit Zimt und Zucker Eine folienkartoffel mit Kräuterquark Fischfrikadelle im Brötchen Matjesfilet im Brötchen

Vielleicht könnt ihr mir die kalorienangaben für diese dinge geben :) ODer kennt ihr Kalorienärmere sachen die ich morgen essen könnte ? (Kalorienangabe nicht vergessen)

Danke schonmal :)

...zur Frage

Abnehmen durch weniger Kalorien zu sich nehmen?

Ich wiege zur Zeit 105 kg, bin 1,88 m groß und 17 Jahre alt. Ich habe mich im Internet (hoffentlich) bisschen schlau gemacht und habe herausgefunden, dass mein Grundumsatz bei 2329 kcal liegt.

Der Grundumsatz versorgt den Körper mit genügend Energie 
um alle lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu erhalten. 

Mein Gesamtumsatz liegt bei etwa 3500 kcal. Soweit ich das verstanden habe, muss man um abzunehmen, zwischen den beiden Werten liegen. Da ich aber dann abnehmen würde und mein Körpergewicht sich reduziert, müsste man die Werte ebenfalls alle paar Wochen / Monate anpassen oder nicht ? Sobald ich mehr Sport machen würde, würde doch lediglich nur mein Gesamtumsatz steigen und ich würde schlussfolgernd mehr abnehmen.

Mein Körperfettanteil beträgt 22,5 % das sind etwa 23,5 kg. Heisst das, dass ich nur 23,5 kg abnehmen könnte ? Wie kann ich mehr abnehmen als 23,5 kg ? Nehme ich nur Fett ab?

Info: Ich gehe zur Zeit (unregelmäßig) ins Fitnessstudio und mache Muskeltraining und 30min Cardio.

Nun ist die Frage, stimmt das so ? Das würde ja heißen ich müsste auf Dauer lediglich weniger essen, und ich würde abnehmen. Ist das so gesund ? Macht es einen Unterschied ob ich nun die geünschte kcal-Anzahl durch Fastfood oder durch Obst / Gemüse ... erreiche ? Ich habe mir soweit angewöhnt nur noch Sprudel zu trinken. Wenn meine Recherche soweit stimmt, was wäre ein Gesunder Wert um schnell und Effektiv anzufangen. Muss man die Kalorien so gut wie mögkich auf den Tag verteilen? Was für Lebensmittel würden sich da am meisten Lohnen?.

Ich habe kein Problem damit weniger zu essen und ich vermute mal, dass ich grade am Anfang Bauchschmerzen haben werde. Mein Ziel sind 70 kg. Meine bisherigen Rechnungen:

Um 1 kg Fett abzubauen: 7000 kcal verbrennen. 
Mein Körperfettanteil: 22,4% (23,5 kg)
Mein Grundumsatz: 2350 kcal
Mein Gesamtumsatz: 3500 kcal

Um mein Ziel von 70kg innerhalb eines Jahres zu erreichen müsste ich 730
kcal pro Tag "einsparen" bzw. weniger zu mir nehmen als ich verbrenne.

Das würde wiederum heißen, dass ich 2800 kcal pro Tag zu mir nehmen
dürfte. Und wenn ich zusätzlich noch Sport machen würde, könnte ich 
schneller abnehmen. 

Das ist wahrscheinlich recht ungenau, da sobald ich abgenommen habe, sich meine ganzen Werte (Grund- / Gesamtumsatz, Körperfettanteil etc.) ändern und somit auch meine maximalen kcal die ich pro Tag zu mir nehmen darf. Ich würde mir dann dafür eine Excel Tabelle machen die mir meine maximalen Kalorien errechnet. Sobald ich dann auf 70kg bin, kann ich mich ja langsam an den dann gültigen Gesamtumsatz herantasten.

Nun würde ich gerne wissen, ob man das so umsetzen kann, was für Risiken es mit sich bringt, ob ich mich richtig informiert habe, und halt die restlichen Antworten auf die o.g. Fragen.

Falls noch Informationen / Text etc. fehlen sollte, bitte einfach schreiben, ich ergänze dann in From von einem Kommentar. (Langer Text, man übersieht schnell etwas)

LG Nico!

...zur Frage

Haben Erdbeeren viel oder wenig Zucker/ Kalorien?

Im Internet steht das Erdbeeren einer der gesündesten Früchte sind, aber ich habe irgendwo mal gehört , dass sie viele Kalorien und Zucker haben., was stimmt davon?!?

...zur Frage

Wie viele Kalorien hat diese Gebäcke?

Wie viele Kalorien hat ein Donut mit Schokolade  von Coop der 80gramm wiegt und wie viele Kalorien hat ein Schokoladencroissant das 90 Gramm wiegt?

...zur Frage

Sind Kalorien in Low Carb egal?

Hallo Leute, ist es egal wie viele Kalorien man isst? nur die carbs sind wichtig oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?