Gewerkschaftsmitglied oder Rechtschutz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein "Entweder oder" würde ich nicht empfehlen.

Die Rechtsschutzversicherung ist eine Kostenfreistellungsversicherung. Es muss eine Rechtsverstoß im versicherten Zeitraum vorliegen, der die Einschaltung eines Anwalts z.B. notwendig macht.  Ein Rechtsverstoß ist nicht immer gegeben.

Ich würde Ihrer Frau den Eintritt in die Gewerkschaft empfehlen. Dann besteht Unterstützung  bei Fragen des Betriebsklimas.

Daneben ist eine Rechtsschutzversicherung immer anzuraten, zumal hier auch die Familie von dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung profitiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall finde ich ne Rechtschutz sinnvoller.

Bei 5 Mann im Betrieb ists eh ein Kleinbetrieb und das Kündigungsschutzgesetz kommt z.Bsp. nicht zum Tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?