Gewerblich auf EBAY oder AMAZON verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gebührenvermeidung heißt Umsatzvermeidung. Wegen 20 Euro auf einen der beiden größten Umsatzkanäle verzichten? So ernst kann Dir das nicht sein. Wenn es aber dennoch nur einer werden soll, dann kann es nur amazon sein. Es ist weitaus seriöser, übersichtlicher und umsatzstärker. Du solltest in beiden Fällen entweder selbst Profi sein oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um es von Anfang an in die richtigen Bahnen zu leiten. Vorausgesetzt, es soll kein Hobby werden, bei dem Du draufzahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach bei e-bay!

Vergiss nicht, Dir eine Steuernummer zu holen! Stell Dich nicht auf eine Stufe mit amazon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?