Gewerbeumeldung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei meinem Finanzamt in Rheinland- Pfalz ist das so:

Arbeitnehmer erhalten ihre Steuernummer entsprechen der Gemeinde, in der sie Wohnen.

Wenn sie innerhalb des Finanzamtsbezirkes von A-Dorf nach B-Dorf umziehen, erhalten sie eine neue Steuernummer.

Gewerbetreibende erhalten ihre Steuernummer nach der Art des Betriebes. Dabei werden einige Betriebsarten unter einer Steuernummer zusammengefasst.

Diese Steuernummer bleibt auch bei dem Umzug von A-Dorf nach B-Dorf bestehen. Die Mitarbeiter des Finanzamts sollen ihr Fachwissen für bestimmte Branchen weiter einsetzen können.

Nebenbei: Es gibt keine Kleingewerbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Finanzamt das selbe wie bisher?

Ich würde das Finanzamt selber nochmal informieren (eigentlich normale Aufgabe des Steuerberaters).

da ihr euer Unternehmen ja nicht ändert, bleibt es bei der selben Steuernummer wie bisher.

Es sei denn, ihr wechselt das Finanzamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chiara5109
23.11.2016, 21:55

Ja das Finanzamt bleibt das selbe. Wir wechseln nur "Dorf". Ja wir überlegen ihn zu wechseln. Wir müssen immer alles hinterfragen. Danke für seine rasche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?