Gewerbesteuererstattung Vorjahr

2 Antworten

Diese Frage sollte eigentlich dem StB gestellt werden. Die Buchung erfolgt als Erstattung auf das Konto 2282 "Erstattung Vorjahr" im SKR03 (7642 im SKR04). Steuertechnisch stellt die Erstattung eine Einnahme im Jahr der Verbuchung dar; damit ergeht in der Regel ein geänderter Steuerbescheid für das Vorjahr, da die Gewerbesteuer dort (bei Personengesellschaften) ESt-mindernd war.

Sry hab vergessen zu sagen dass wir eine Gmbh sind... da darf man es ja nicht auf dem konto 2282 buchen...

0
@JayDeluxia

kopfkratz
Diese Frage sollte ein StB beantworten. Handelt es sich um eine Rückzahlung aus 2007 oder früher, stellt die Erstattung eine Einnahme dar. Ab 2008 nicht mehr (weil auch die Steuerzahlung keine Betriebsausgabe mehr ist); dennoch muss sie zwingend verbucht werden (nach HGB). Vermutlich "periodenfremder Ertrag ohne USt".

0

Nichts im alten Jahr buchen, sondern zum Zeitpunkt der Erstattung. Wie wärs, wenn du den Steuerberater fragst? Dafür bezahlst du ihn ja :)

Hehe lol, ne der stellt uns ja jede einzelne Frage in Rechnung... Könntest du mir den Buchungssatz denn nennen? Wäre echt lieb!

0

Warum ist die Steuerrückzahlung dieses Kahr geringer als im Vorjahr?

Ich habe Anfang des Jahres die Steuererklärung für 2013 gemacht. war in dem Jahr 6Monate im Angestelltenverhältnis und habe eine Erstattung von 1600 bekommen. Habe nun den Bescheid für 2014 erhalten wo ich 12 Monate im angestelltenverhältnis war und soll plötzlich nur 100 Rückerstattung bekommen. Es hat sich nichts am Gehalt verändert. Alles exakt wir im Vorjahr mit elster ausgwfüllt. Wie kann sowas sein?

...zur Frage

Ich habe meinen Umsatzsteuerbescheid bereits bekommen - wann kommt der Einkommensteuerbescheid ?

Es geht um die Steuer für das Jahr 2015. Gewerbe im März 2015 abgemeldet. Im Jahr 2015 keinen Umsatz durch selbstständige Tätigkeiten. Das ganze Jahr 2015 in Festeinstellung gearbeitet. Alles lief über Steuerberater.

Nun habe ich den Bescheid für die Umsatzsteuer bereits erhalten - den Bescheid für die Einkommensteuer allerdings nicht. Wird das nicht zusammen bearbeitet ? und hat jemand einen Erfahrungswert wie viel länger das dauert ? Danke im Voraus für Antworten !

...zur Frage

Buchführung - Buchungssatz IHK Beitrag?

Mir stellt sich die Frage, ob der Beitrag, den die IHK einfordert einfach auf das Konto Beiträge für das laufende Jahr gebucht wird oder werden IHK Beiträge rückwirkend eingefordert und man müsste im Vorjahr eine Rückstellung bilden und diese im laufenden Jahr bei Begleichung auflösen? Bin gerade ratlos.

...zur Frage

Betriebsaufgabe - Buchunungen?

Hier paar "Eckdaten" Betrieb Einzelhandel wurde mit Gebäude und Grundstück verkauft für Summe X aus .Geschäftsaufgabe aus Altersgründen!

Zum 31.01.2014! Kaufpreis wurde im März erst gezahlt. Gewerbe wurde aber zum 31.01.2014 abgemeldet.

  1. Schlußbilanz Stichtag ist und bleibt der 31.01.2014??
  2. Alle nachfolgenden geschäftlchen Buchungen buche ich unterm 31.01.2014?
  3. Muss ich alle im Inventarverzeichnis stehenden Güter gegen den Kauferlös buchen?
  4. Darlehen gegen KP buchen?
  5. Steuerberater hat gesagt, das der Verkaufserkls nicht steuerpflichtig ist, also darf er ja keinen Gewinn darstellen. buche ich den Verkauf gar nicht?

Muss die Bilanz dringend erstellen, bitte um paar hilfreiche Auskünfte!

LG

...zur Frage

Wie buche ich eine Mietvorauszahlung?

HILFE ich bin verzweifelt.. Diese Aufgabe muss ich lösen aber ich weiß nicht was ich wann buche.. Einfache Rechnungsabrenzungsposten kann ich buchen, allerdings ist mir das hier zu schwer:

Ein Unternehmer (Bilanzstichtag 31.12.) hat am 01.10.2010 einen Mietvertrag abgeschlossen. Laufzeit: 10 Jahre Miete: 5.000 € / Monat; zahlbar jeweils für 4 Monate im Voraus, erstmals 01.10.2010 Mietvorauszahlung: 60.000 €; gleichmäßig zu verrechnen mit der fälligen Miete der ersten 5 Jahre; gezahlt am 01.10.2010 a) Buchungen für 2010 b) Buchungen für 2011, wenn die am 01.10.2011 fällige Mietzahlung erst am 02.01.2012 eingeht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?