Gewerbesteuer, Steuerrecht

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, ich würde behaupten; Ein Viertel der Summe der Entgelte für Schulden beträgt 37.500 Euro. Diese überschreiten den Betrag von 100.000 Euro nicht und sind daher nicht hinzuzurechnen. ( § 8 Nr. 1 Buchst. a GewStG ).

Ich würde daher den Gewinn nach § 15 EStG auch gleich als Gewerbeertrag ansehen (§ 7 GewStG). Wenn das ganze dann noch eine natürliche Person oder Personengesellschaft ist, ziehen wir noch den Freibetrag nach § 11 Abs. 1 Nr. 1 GewStG ab.

Dann verbleibt noch ein Gewerbeertrag von 25.500 Euro. Nach Anwendung der Steuermesszahl komme ich auf einen Gewerbesteuermessbetrag von 892,50 Euro.

Bei einem Hebesatz von 400 % somit auf eine GewSt von 3.570 Euro.

Ist ein bisschen weniger als bei Dir.

Was möchtest Du wissen?