Gewerbesteuer nachträglich

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach einer Betriebsprüfung gibt es einen Bericht über die Prüfung.

In diesem Bericht ist auch dargestellt, wie das Ergebnis 2007 ermittelt ist und ob die Gewerbesteuer einschließlich der Zinsen vom Prüfer als Rückstellung erfasst wurde.

In dem Fall ist auch sicher gestellt, dass der richtige Gewinn ermittelt wurde und dass auch die Einkommensteuer vom Gewinn abzüglich Rückstellung ermittelt wurde (Ausnahme: Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG)

Wenn Du bilanzierst, solltest Du etwas beachten: Die Mehr-Gewerbesteuer und auch ein Teil der zu zahlenden Zinsen auf die Gewerbesteuer sind in der Prüfer- Schlussbilanz enthalten. Du darfst diese Beträge daher bei Zahlung nicht mehr als Betriebsausgabe geltend machen.

Nebenbei: Hast Du keinen Steuerberater? Der würde Dir das genau so erklren wie ich.

warum sollte die Einkommensteuer mit der Gewerbesteuer zusammen addiert werden????

Die Einkommensteuer wird vom Finanzamt festgesetzt und die Gewerbesteuer musst du an die Gemeinde bezahlten. Das ist richtig so. Aber wie ist das denn, machst du deine Steuererklärung trotz Gewerbe immer selber???? Ich würde mir da mal einen Steuerberater suchen, der sich wenigstens um den jährlichen Abschluß kümmert und der dich mal richtig berät. Dieser würde nämlich dir dann auch mit Rat und Tat bei einer Betriebsprüfung zur Seite stehen. Bei so viel Steuernachzahlung muss bei deiner abgegebenen Erklärung aber einiges schief gelaufen sein.

Was möchtest Du wissen?