Gewerbeschein und 400 euro Minijob

4 Antworten

Hallo, Du darfst neben einem gewerblichen Job natürlich noch 400 € dazu verdienen. Diese 12 x 400 € brauchst du natürlich nirgens anzugeben.Die erforderlichen Abgaben wie Steuer und Sozialvers.zahlt der Ag. Als Gewerbetreibender addierst du deine Einnahmen zusammen und die Ausgaben, Sprit, Versicherungen, Bürokosten,Telfon etc. Den Überschuss, so ennt man das istdann zu versteuern, aber nur wenn eine bestimmte Grenze überschritten wird, so etwa 8000 € im Jahr bei einem Ledigen und bei Verh. doppelt soviel. Die Mehrwwertsteuer brauchst du auch nur abzuführen wenn eine bestimmte Geringfügigkeitsgrenze überschritten wird im Jahr. Gruß Wolfgang

Wenn Du nur auf Gewerbeschein beschäftigt wirst, dann wirst Du steuerlich als Selbständiger behandelt. Das heißt, Du stellst Rechnungen und schlägst die Mehrwertsteuer drauf, die mußt Du ans Finanzamt abführen. Die Fahrtkosten kannst Du voll angeben, also hin und zurück und der Reinverdienst wird auf die Einkommenssteuer draufgerechnet.

Wenn Du nur auf Gewerbeschein beschäftigt wirst, dann wirst Du steuerlich als Selbständiger behandelt. Das heißt, Du stellst Rechnungen und schlägst die Mehrwertsteuer drauf, die mußt Du ans Finanzamt abführen. Die Fahrtkosten kannst Du voll angeben, also hin und zurück und der Reinverdienst wird auf die Einkommenssteuer draufgerechnet.
Normalerweise kannst Du unabhängig davon noch einen 400 Euro-Job ausüben. Zumindest war es so, als ich noch selbständig war. Frag einfach mal beim Finanzamt nach

Sorry, zweimal war nicht beabsichtigt :(

0

Was möchtest Du wissen?