Gewerbeschein für Nebenverdienst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil du mit dem Verkauf einen Gewinn erzielen willst, musst du das als Gewerbe anmelden. Ein Groß- oder Kleingewerbe gibt es dabei nicht. Auch ist es dem Gewerbeamt egal, ob sich deine Gewinnerwartung erfüllt, oder ob du Verluste machst.

Das Gewerbeamt informiert dann das Finanzamt. Da kannst du dann die Kleinunternehmerregelung (§ 19 UStG) in Anspruch nehmen, wenn dein Jahresumsatz (nicht Gewinn) 17.500 Euro nicht übersteigt. Dann musst du von deinen Kunden keine MwSt erheben und an das FA abführen.

Wenn du als Schüler noch in der Familienversicherung deiner Eltern bist, dann pass blos auf, dass deine Gewinne im Monat 385 Euro nicht übersteigen, weil du sonst aus der Familienversicherung fliegst und dich selbst krankenversichern musst.

Wenn Du das gewerbsmäßig machst, brauchst Du selbstverständlich einen Gewerbeschein und eine Steuernummer.

Asker27 06.03.2014, 23:56

Vielen Dank erstmal. Wie sieht das denn jetzt aus mit dem Gewerbeschein welches brauche ich ? Ich habe da was mit Kleingewerbe gelesen , trifft das darauf zu ? Ich mache das jetzt als Nebenverdienst und nicht als Haupteinkommen , da ich noch Schüler bin.

0
Herb3472 07.03.2014, 00:35
@Asker27

Wenn Du noch Schüler bist, wirst Du ja nicht jede Menge Templates herstellen. In diesem kleinsten Rahmen erhebt sich dann natürlich schon die Frage, ob die Anmeldung eines Gewerbes überhaupt notwendig ist. Einmal bei der IHK nachfragen?

0

Es gibt nur einen Gewerbeschein. Deswegen ist Deine Frage welchen Du brauchst relativ uninteressant. Ob Du als Kleingewerbe eingestuft wird, das entscheidet das Finanzamt, anhand der Angaben welche Du machst, wenn Du vom FA den ersten Fragebogen bekommst.

Da Du mit Templates handelst, was übrigens ein nicht lohnendes Business sein dürfte da schon tausende von kostenlosen Joomla Templates im Internet gibt, kann auch die freiberufliche Option nicht gewählt werden...

Am besten Du machst mal einen Termin mit einem Steuerberater. Jegliche unwissende Eigenaktion könnte sich sonst nachteilig auswirken

entweder als Kleingewerbe => Gewerbeschein, oder freiberuflich => kein Gewerbeschein.

Geochelone 07.03.2014, 16:11

Man kann sich doch nicht aussuchen, ob etwas Gewerbe oder Freier Beruf ist ! Und die Kleinunternehmerregelung aus dem Steuerrecht hat damit auch nix zu tun....

0

Was möchtest Du wissen?