Gewerbebetriebe in zwei Bundesländern - USt, EÜR, ESt, Fahrzeug

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde die Frage viel zu komplex als das man diese hier mal eben so beantworten könnte.

Das sollte wirklich ein Steuerberater vor Ort mit dir klären, der auch einen Einblick in dein Geschäft hat. Ansonsten fällst du damit nachher auf die Schnauze und es wird teuer. Dann lieber im Vorfeld in eine vernünftige Beratung investieren.

Die Beantwortung dieser Frage stellt eine verbotene Rechtsberatung dar. Deshalb kommt auch keine Antwort und von mir auch nicht.

Allerdings der dringende Hinweis. Es ist nicht alles richtig was Du raus gefunden hast. Sicher sitzt man so auch anderen Fehlern auf. Um Nachteile zu vermeiden sollte man sich die "Investition" in eine Steuerberatung überlegen. Weiterer Vorteil: Es wird viel Zeit für das eigentliche Kerngeschäft frei. Meistens wird dabei die Rentabilität vergessen. Denn die Zeit, die Du Dich um solche Dinge kümmerst bzw. schon gekümmerst hast, die hat Dich bestimmt Umsatz gekostet - Stimmts? Dazu die steuerlichen Risiken durch das Baumarkt-Prinzip Do-it-yourself und damit lohnt sich das Baumarkt-Prinzip für keinen seiner Anwender.

Dabei will ich (als ehemaliger Tätiger in der Steuerberatungsbranche) noch anmerken: Viele mögen das nicht, ich fand aber, man kommt zu den besten Beratungsergebnissen, wenn man einen über das Steuerrecht informierten Mandanten zu betreuen hatte.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?