Gewerbeanmeldung trotz Schulden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

viele Leute fallen bei den Steuern dann hinten runter, wenn dann Gewerbesteuer, Umsatzsteuer-Vorauszahlungen nach Sollversteuerung sowie IHK Beiträge anfallen.

Die Gewerbeanmeldung bei der Stadt kostet nur 20 €. Sonst würde ich dann evtl. den Kleinunternehmerstatus wählen, so daß man nicht noch Umsatzsteuer abführen muß.

Es sei denn, man hat viele Investitionen, dann lohnt sich die Differenzbesteuerung nach § 25 USTG.

Man kann nach § 19,1 USTG auch wählen zwischen Vorsteuerabzug oder nicht. Beides geht aber nicht, dh. sich erst die Vorsteuer bei Käufen ziehen & dann die MWST nicht ausweisen zu wollen.

Finanzamt wird dann aber auch pfänden können oder man beantragt dann eine Stundung oder Ratenzahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange die Steuerschulden nicht aus einem Gewerbe stammen, macht das nichts. Du solltest aber eine Ratenzahlung verabreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das - ich frag mich aber, wie man ohne Gewerbe beim Finanzamt Schulden machen kann? Abgesehen von KFZ- oder Hundesteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
20.03.2016, 16:56

Das schaffen auch Arbeitnehmer hin und wieder.

PS: Kfz-Steuer verwaltet seit 2 Jahren der Zoll, und die Hundesteuer ist bekanntlich eine Kommunalsteuer, die lediglich in den Stadtstaaten von den Finanzämter verwaltet wird. :-)

0
Kommentar von turnmami
20.03.2016, 16:57

Hundesteuer zieht die Gemeinde ein, nicht das Finanzamt!

0

das gewerbe wird auf der gemeine angemeldet dem FA ist das wurst.. aber mach nicht noch ein 2. Fass auf..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?