Gewerbeanmeldung nie verwendet - Steuer?

1 Antwort

Wenn du das Gewerbe nie ausgeübt hast, dann melde es jetzt rückwirkend zum gleichen Datum wieder ab. Das Schlimmste, was dir passieren kann, ist ein kleines Bußgeld von vlt. 100 €. Dafür brauchst du dir um die anderen Angelegeheiten keinen Kopf mehr machen. Auch die Steuererklärungen entfallen...

Viele Gewerbeämter ahnden solche verspäteten Abmeldungen aber auch gar nicht.

Steuernummer die gleiche wie bei erster Gewerbeanmeldung?

Guten Abend,

ich habe vor einiger Zeit ein Gewerbe angemeldet, welches ich dann nicht mehr ausgeübt habe. Dieses hatte ich aber nicht abgemeldet, erst nachdem ich nach langer Zeit umgezogen bin und ich nun wieder aktiv werden möchte, habe ich das Gewerbe abgemeldet, um es im neuen Wohnort wieder anzumelden.

Damals , als ich mein erstes Gewerbe angemeldet habe, bekam ich kurz darauf Post vom Finanzamt mit meiner Steuernummer etc. mit der ich dann auch meine monatliche Steuererklärung abgegeben habe.

Nun, da ich das Gewerbe abgemeldet habe und darauf hin sofort im neuen Wohnort wieder angemeldet habe, kam bis heute noch keine Post.

Ist es so, das die Steuernummer, welche ich für mein erstes Gewerbe bekommen habe, die gleiche bleibt, oder bekomme ich doch noch Post vom Finanzamt? (Ist das gleiche wie vorher, da ich vom Landkreis in die Stadt gezogen bin).

Vielen Dank!

...zur Frage

Beitrag zur Berufsgenossenschaft nachzahlen?

Ich bin seit 2005 nebenberuflich Kleinunternehmer und hatte auch keine Angestellten. Ich war seit 2005 auch nicht bei der zuständigen BG angemeldet. Gemäß meines Steuerberaters war das auch nicht nötig. Muss ich jetzt nachzahlen wenn ich ab jetzt Angestellte anmelde? Danke im voraus und noch frohe Ostern.

...zur Frage

Steuererklärung Arbeitnehmer mit Nebengewerbe?

Hallo, ich bin hauptberuflich Arbeitnehmer und habe im letzten Jahr ein Gewerbe angemeldet nebenberuflich. Damit erzielte ich in 2016 ein Einkünfte in gerademal unter 200 Euro. Das Finanzamt weiß ja durch die Gewerbeanmeldung von dem Gewerbe. Reicht es für mich aufgrund der geringen Einkünfte eine normale Steuererklärung (zB mit wiso Steuer) zu machen wie die letzten Jahre ohne Gewebe oder muss ich das Gewerbe trotzdem angeben. Wenn ja ... Wie ? Muss ich hier ein bestimmtes Formular verwenden. Gibt es dafür auch eine WISO Software ?

...zur Frage

Was meint man damit dass Prostitution das älterste gewerbe ist?

Laut meinem verständnis, waren Frauen damals ja nicht zum Arbeiten berrechtigt.

Aber was meint man den jz mit älterstes Gewerbe? Dass es eines der ältersten Berufe war die eine Frau ausgeübt hat? Oder gar der ERSTE Beruf einer Frau war?

...zur Frage

Wann bekommt man einen Gewerbeschein nach der Gewerbeanmeldung?

Hallo ich habe vor einer Weile mal ein Gewerbe als Kleinunternehmer in Berlin online beantragt. Dazu habe ich eine Online Gewerbeanmeldung ausgefüllt und ein Formular vom Finanzamt. Vom Finanzamt hatte ich auch Post bekommen, dass meine Steuernummer für Einkommen- und Umsatzsteuer gilt.

Nun aber meine Frage: Wie, wann und wo bekommt man denn den GEWERBESCHEIN, über den immer alle reden und den man z.B. für den Einkauf im Großmarkt braucht?

Ich hatte damals schon gelesen, dass das in Berlin knapp 30 Euro kostet, aber mir wurde nie Geld abgebucht noch eine Rechnung vom Gewerbeamt geschickt und schon gar nicht dieser ominöse Gewerbeschein :) Also muss ich den explizit beantragen? Oder ist das schon diese Gewerbeanmeldung, die ich damals online ausgefüllt (und mir als PDF abgespeichert) habe?

Vielen Dank

...zur Frage

Kann ich mein Gewerbe jetzt noch abmelden?

Vor etwa 2 Wochen habe ich ein Gewerbe angemeldet, das ich als Nebengewerbe und mit Kleinunternehmerregelung führen wollte. Nun habe ich gemerkt, dass dies doch nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht und ich aktuell nicht die nötige Zeit und das nötige Geld dafür habe. Zudem tritt in 2 Wochen die DSGVO in kraft, über die ich mich zwar schon informiert habe, bei der ich jedoch trotzdem Angst habe, etwas falsch zu machen. Daher würde ich mein Gewerbe eventuell gerne vor dem 25. Mai wieder abmelden. Ich habe in den letzten zwei Wochen 60 Euro eingenommen und ca. 20 Euro für das Gewerbe ausgegeben. Der Brief mit der Anmeldung beim Finanzamt kam bisher noch nicht. Wenn ich jetzt schon wieder das Gewerbe abmelde, was sage ich dann dem Finanzamt? Sollte ich noch keine Umsätze gemacht haben, wäre das kein Problem (habe ich aus anderen Fragen so hervorgelesen), aber ich hatte ja schon 60 Euro Umsatz / 40 Euro Gewinn.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?