Gewerbeanmeldung § 34 c Gewo Kosten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die 25,- Euro sind wahrscheinlich für die Gewerbeanmeldung in deiner Gemeinde. Die meisten Gewerbetätigkeiten sind ja auch erlaubisfrei und dann fallen keine weiteren Kosten an.

Die von dir unter 1-3. dargestellten Tätigkeiten sind aber nach § 34c GewO erlaubnispflichtig. Was diese Erlaubnis kostet ist in den einzelnen Städte und Gemeinden sehr unterschiedlich. Das Komplettpaket kostete vor einigen Jahren noch bis zu 2.000 Euro. Inzwischen sollte es aber überall preiswerter geworden sein, weil nach der EU-Dienstleistungsrichtlinie hierfür nur noch die Kostend es tatsächlichen Verwaltungsaufwandes erhoben werden dürfen. Damit sollten die Kosten auf 200-300 Euro gesunken sein. Es mag aber sein, dass noch nicht alle Gemeinden die EU-DLR umgesetzt haben. Deshalb können die Verwaltungsgebühren noch ganz gewaltig schwanken.

Frage also genau iin der Stadt bzw. Gemeinde nach, wo du deinen Betriebssitz haben würdest. Sollte das nicht auch dein Wohnort sein, kannst du natürlich auch dort nachfragen und bei der preiswerteren Behörde den Antrag stellen. Die Erlaubnis gilt schließlich für ganz Deutschland.

Das stimmt schon mit den 25 Euro. Natürlich geht es später weiter mit Finanzamt, ggf. BG., IHK usw. die wollen alle was ab haben. Auch wenn es oft total umsonst bezahlt wird.

Mir geht es aber darum wie hoch diese anfallenden Kosten ca. sind.

0

das ist von gemeinde zu gemeinde unterschiedlich

es kostet pro sparte

bei uns kostet 1. 300€, der rest auch so um den dreh

also so 1000-2000 rechne mal für alles, bei uns ist eher billig

du hörst dich nicht nach jemandem an, der da viel plan oder kapital hätte

3+4 brauchst du nicht

Was möchtest Du wissen?