Gewerbe oder Freiberuf - was lohnt sich besser ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob man ein Gewerbe anmelden muss oder nicht, richtet sich nicht nach dem EStG, sondern nach der GewO ! Denn den Bußgeldbescheid gibt  es auch vom Gewerbeamt und dort interessiert das Steuerrecht nicht...

Und nach der Rechtsprechung zu § 6 GewO gelten nur Lehrtätigkeiten innerhalb des staatlichen Schulsystems als Freie Berufe. Daher gibt es für den Fargenden hier keine Wahlmöglichkeit. Er muss dies als Gewerbe anmelden bzw. angemeldet lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach dem § 18 EStG ist eine Sprachschule keine freberufliche Tätigkeit. Anders wäre es als Übersetzer bzw. Dolmetscher, diese können evtl. als freier Beruf ausgeübt werden.

das Arbeitszimmer definiert sich über die Nutzung, nicht durch den Umsatz ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sprachleher
25.11.2015, 13:37

Danke für die Antwort, wenn man bei einer Sprachschule unterrichtet, gehört diese Tätigkeit als Lehrer  zu den "unterrichtenden Tätigkeiten" , somit ist sie auch freiberufliche Tätigkeit. ;-)

1

Was möchtest Du wissen?