Gewerbe meines Vaters übernommen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du jetzt zum JobCenter gehst, wirst du nichts bekommen, weil ja Geldeingänge über "DEIN" Konto laufen.

Ich würde dir raten Dieses "Gewerbe" SOFORT beim Grewerbeamt abzumelden. Dein Vater benutzt dich hier als "Strohfrau". 

Wenn e ganz hart auf hart kommt, gehst du dafür ins Gefängnis.

Selber bin ich nicht Krankenversichert u kein Sohn (11) auch nicht

Was hast Du seit 2007 bzw. 2009 gemacht ? Es besteht Krankenversicherungspflicht !

Wenn das geld auf dem Geschäftskonto eingegangen ist, ist es noch lange nicht Deines, sodaß es nicht angerechnet wird. Allerdings bekommt der nichts, der keine Sozialabgaben leistet. Für Hartz IV ist das Vermögen von Interesse und da wird das Gewerbe und der Kontostand auf dem Geschäftskonto wieder interessant.

PatrickLassan 14.05.2015, 18:03

Wenn ich die Frage richtig verstehe, dann ist es anscheinend ihr Konto und das Gewerbe wurde auf ihren Namen angemeldet. Somit sind es auch ihre Einnahmen.

0
Sommerpurbb 14.05.2015, 18:38
@PatrickLassan

Ja das ist richtig aber da es jetzt abgemeldet ist, ich gerne zur arge möchte ( kein H4) um wenigsten Krankenversichert zu sein mit meinem Sohn, frage ich mich ob dieses Einkommen angerechnet wird . Nicht das man sagt " ja leben sie von diesem Geld." Ich weiß nicht mal was mit dem Geld geschehen ist u welche Ausgaben davon gezahlt wurden . LG u Danke

0
dervagabund 14.05.2015, 21:28
@Sommerpurbb

Das ist das Risko, das Strohleute eingehen. Wenn Patricks Interpretation richtig ist, wird Dir dieses Einkommen zugerechnet werden. Auch das Finanzamt wird sich irgendwann für Dich interessieren.

0

Was möchtest Du wissen?