Gewerbe Kleinunternehmer, wie eigenes Geld verbuchen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Geld aus dem Ferienjob hat mit dem Gewerbe nichts zu tun.

Allerdings könnte es relvant sein als "Einkommen aus nicht selbstständiger Tätigkeit", wie bei jedem anderem Arbeitnehmer auch. Solche Einkommen werden üblicherweise mit der Lohnsteuer besteuert.

Es könnte also in die Einkommensteuererklärung gehören. 

Nun Ja, es ist MEIN verdientes Geld aber das Gewerbe meiner Mutter, also müsste es auf meine Steuererklärung wenn ich eine hätte, oder bin ich jetzt ganz durch?

1
@Xpikachux

Richtig, übersehen "Gewerbe der Mutter" und "dein Ferienjob".

Dein Einkommen ->  deine Steuererklärung.

Gewerbe der Mutter -> Steuererklärung der Mutter ggf. inkl. des Einkommens aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Anstellung)

Überweisung von deinem Konto auf das Konto der Mutter (Gewerbe) wäre u.U. eine Privateinlage (von der Mutter?) oder ein Darlehen von dir!

Keinesfalls erhöht es den Gewinn oder Umsatz.

0

Das ist Geld, was ich in meinem Ferienjob verdient habe, soll ich das unter Einnahmen verbuchen oder wie?

Gar nicht. Das hat in der Gewinnermittlung nichts zu suchen.

Okay, aber dass es auf einem getrennten Konto ist, ist schon rihtig oder?

0

Was möchtest Du wissen?