Gewerbe für kleinen Online Shop anmelden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das blöde ist halt: Du wirbst durch die Veröffentlichung allgemein. Da ist die Gewerbeaufsicht schon zuständig. Dann stellst Du was her. Sicher verkauft man dann nicht alles, sondern nur einen Teil.

Ich würde deshalb folgendes machen: Schreibe denen, dass Du Deinen selbst gebastelten Schmuck auf diesem Internetweg verkaufen möchtest. Und frage nach, ob Du dafür eine Anmeldung benötigst. Dann kann das Amt entscheiden. Vielleicht sagen die dann auch von sich, dass sie das gar nicht beobachten wollen.

Außerdem habe ich Dich so verstanden, dass Du da gar keinen Gewinn mit machen willst. Dann würde ich das dem Finanzamt auch so schreiben. Was Du da im Monat so dafür ausgeben willst und auf was für Einnahmen Du hoffst. Dann können die ebenso entscheiden. Und bei dem Brief würde ich nicht bis höchstens 50 € schreiben. Sondern von bis. Also wenn Du gar nicht jeden Monat was verkaufen willst wäre das ja Null. Und wenn das auf der Internetseite gebührenpflichtig ist.

Viel Erfolg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da was ernsthaftes zurück kommt. Vorsichtshalber solltest Du Dir aber jetzt schon immer Quittungen geben lassen. Also was Du wo für wie viel und wann gekauft hast.

Viel Erfolg und weiterhin viel Spaß beim Schmuckdesign ;-)

Unter 18 Jahre kannst Du kein Gewerbe anmelden. Sprich mit Deinen Eltern darüber.

Du stellst Dinge her, um sie mit Gewinn zu verkaufen. Das ist schon Gewerbe und muss beim Gewerbeamt angemeldet werden. Dann kommt auch das Finanzamt und will eine Steuererklärung !

Wenn du einen Onlineshop betreibst, ist es egal, ob du Gewinne oder Verluste machst. Du bist Gewerbetreibender !

Eine Minderjährige kann allerdings kein Gewerbe betreiben, weil sie nicht voll geschäftsfähig ist. Das ginge nur mit Zustimmung des Vormundschaftsgerichts.

Ich stelle das ja nicht her um es mit gewinn zu verkuafen. Ich mache das eben gerne und habe deswegen so viele zu Hause rumliegen, dass ich die jetzt eben gern verkaufen würde.

0
@AnniSchnanni

Darauf kommt es dem Finanzamt jetzt nicht so an. Wenn sie Dich schätzen, wird es besonders übel, oder wenn Du eine Anzeige bekommst. Der Neid anderer Personen ist da nicht zu unterschätzen.

0
@AnniSchnanni

Wer einen Shop im Netz hat, dem glaubt kein Gewerbe- oder Finanzamt, dass er damit keinen Gewinn erzielen will.

0

Was möchtest Du wissen?