Gewerbe auf Ehemann anmelden?

11 Antworten

Bedenke aber, 400 € Lohn für dich und zusätzlich 124 € an die Bundesknappschaft sind schon 524 €, die jeden Monat erwirtschaftet werden müssen. Wirst du soviele Kunden haben um erst einmal das aufzubringen?

So lange dein Mann der Hauptverdiener ist, und du mit deinem Nagelstudio nicht mehr als er verdienst, kannst du bei ihm familienversichert bleiben. Eure Krankenkasse wird euch regelmäßig einen Fragebogen zu eurer Einkommenssituation schicken. Entsprechende Belege beifügen und alles kann so bleiben. Für ne 400€ Kraft zahlt dein Mann pauschal Abgaben an die Knappschaft rund 140€ pro Monat. Bringt aber keine Vorteile bei Krankheit oder ähnlichem. Und ob er ohne Befähigungsnachweis einfach so ein Studio aufmachen kann ? Klärt das mit eurem Steuerberater oder holt euch Hilfe bei einer Existenzgründer-Beratung. Tolle Institution ist auch der gemeinnützige Verein Alt hilft Jung, Ehrenamtliche Menschen aus Führungspositionen die nicht mehr im aktiven Berufsleben stehen helfen Neu-Einsteigern beim Weg in die Selbständigkeit oder bei der Unternehmensführung/ Organisation. Zu einem geringen Budget.

45

"So lange dein Mann der Hauptverdiener ist, und du mit deinem Nagelstudio nicht mehr als er verdienst, kannst du bei ihm familienversichert bleiben. "

Falsch.

Ab 365€/M. muss ein gewerbetreibender Familienangehöriger selbst Krankenkasse zahlen.

0

Legal ist es nicht, es sei denn, du arbeitest nur entsrechend der 400 € und dein Mann leitet wirklich das Unternehmen. Ansonsten wäre das ein "Strohmannverhältnis".

Krankenversicherung als Selbständiger ohne Einkommen?

Angenommen man ist verpflichtet ein Gewerbe anzumelden weil man mit einer Webseite kommerzielle Angebote anbietet. Man lebt noch bei seinen Eltern und verdient mit dem Gewerbe auf unabsehbare Zeit noch kein Euro.

Muss man trotzdem seine Krankenversicherung selber bezahlen obwohl man noch nichts verdient? Als Arbeitsloser bezahlt ja auch das Arbeitsamt die Krankenversicherung.

Ich hätte ja gerne erstmal auf die Gewerbeanmeldung verzichtet solange ich nochts nichts verdiene, doch das wäre soweit ich weiß illegal gewesen.

...zur Frage

UG/GmbH gründen, erst Handelsregister, wann Gewerbe anmelden?

Hallo zusammen,

wenn man eine UG gegründet hat und diese auch schon im Handelsregister eingetragen hat, wie viel Zeit darf dann vergehen bis man diese beim Gewerbeamt anmeldet? Wenn man erst 6 Monate später die erste Rechnung schreiben muss, reicht es dann "kurz" vorher das Gewerbe anzumelden, oder gibt es irgendwelche Pflichten direkt nach dem Handelsregistereintrag das Gewerbe (UG) anzumelden?

Und muss ich der Krankenversicherung mitteilen das ich eine UG habe sobald ich das Gewerbe angemeldet habe, oder schon wenn die Firma im Handelsregister (ohne das es bisher als Gewerbe angemeldet wurde) eingetragen ist?

Bei der Gewerbeanmeldung wird dem Finanzamt alles automatisch übermittelt - ich muss mich nicht selbst beim Finanzamt melden, oder?

...zur Frage

Wieviel muss ich ans finanzamt abgeben?

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zu meiner Gewerblichen Tätigkeit. Ich bin mir nicht sicher ob ich meinen Steuerberater heute richtig verstanden habe oder doch nicht. Ich leite mein eigenes Werbeagentur für Mediendesign.

Meine Frage: Ich habe durch meine Gewerbliche Tätigkeit 5950,00 Euro (inkl. 19% MwSt.) Umsatz erzielt. Meine Ausgaben davon sind 4165,00 Euro (inkl. 19% MwSt.).

Das heisst: Kunde hat von mir eine Rechnung bekommen in Höhe von 5950,00 Euro (inkl. 19% MwSt.) und ich habe für meine Ausgaben in Höhe von 4165,00 Euro (inkl. 19% MwSt.) ebenfalls eine Rechnung bekommen.

Mein Bruttogewinn beträgt: 5950 Euro minus 4165 Euro = 1785 Euro (inkl. 19% MwSt.) Mein Bruttogewinn beträgt also 1785 Euro (inkl. 19% MwSt.)

Stimmt die Aussage meiner Steuerberater? Als ich meinen Steuerberater fragte wieviel Euro ich aus der 1785 Euro ans Finanzamt zahlen muss erzählte er mir folgendes:

Ich soll von meinen Gewinn erstmal die 19% abziehen. Das wären von 5950 Euro genau 950 Euro. Also 1785 minus 950 Euro = 835 Euro UND die 19 % von 4165 Euro, also von meinen Ausgaben soll ich wieder draufrechnen also: 835 Euro plus 665 Euro = 1500 Euro

Ich habe mich vorerst gefreut das mir aus 1785 Euro noch 1500 Euro übrig geblieben sind aber NEIN der Steuerberater hat hinzugefügt ich sollte noch ca. 30% Gewerbesteuer auf Seite tun für Finanzamt. Dann wäre ich bei 1050 Euro Gewinn.

Stimmt all diese Aussage? Kann es überhaupt sein dass mir von 1785 Euro (inkl. 19% MwSt.) nur noch 1050 Euro zum ausgeben übrig bleibt? Wie ergibt sich der Prozentzahl 30% ?

Er hat irgendetwas erzählt über Gewerbesteuer mit Gewinn über 24500 Euro...

Sorry für die vielen Zahlen aber ich brauche dringend Hilfe. Bitte so antworten, so dass ich auch verstehe :)

Beste Grüße

...zur Frage

Ebay Verkäufe und Steuern?

Hallo,

Wann muss ich als Verkäufer auf Ebay Steuern ans Finanzamt bezahlen?

Welche Steuern sind zu bezahlen? (Einkommen, Umsatz und Gewerbesteuer vermute ich)

So wie ich das verstehe, wenn ich als Händler auftrete und z.b. Waren kaufe und teurer wiederverkaufe, aber auch bei Spekulationsgeschäften unter einem Jahr und über 600 Euro Gewinn.

Wie ist das in dem Fall, dass ich nur einen Minjob habe, 400 Euro pro Monat, also pro Jahr 4800 Euro. Zusätzlich verkaufe ich in diesem Jahr auf Ebay für 4000 Euro Waren (Umsatz). Mein Gewinn bei Ebay beläuft sich jedoch nur auf 2000 Euro. D.h. 8800 Euro Umsatz im Jahr, dann bin ich noch unter den Grenzen für Steuern, muss also keine Steuern bezahlen, ja? Nein?

Lieben Gruß gmat2016

...zur Frage

Auto mit gewinn verkauft! Was nun? Finanzamt?

Wenn man einen teuren Wagen mit 20.000 euro gewinn verkauft aber das jeweilige Auto nicht überteuert verkauft wurde ..sondern sogar normal bis günstig für einen teuren gebrauchten Wagen, jedoch 20.000 euro gewinn macht und das alles privat abläuft.. und ein solches auto im jahr 1 oder 2 mal verkauft.. wie handhabt man das mit dem finanzamt? Im endeffekt garkein problem oder ? Wenn jedoch das finanzamt die gewinnspanne haben will und sieht das es 20.000 sind.. was wird dann folgen/passieren? Wieviel steuern zahle ich dann nach?

...zur Frage

Kann ich Maschinen von der Steuer absetzen?

Hallo , ich spiele mit dem Gedanken ,neben meiner Anstellung , ein Gewerbe anzumelden. Kann ich die Maschinen und Geräte, die ich dafür benötige von der Steuer absetzen? Und wie läuft das mit der Steuer meiner Haupttätigkeit dann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?