Gewerbe anmelden trotz Festangestelltenverhältnis

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"aber ich weiß, das ich meinen Arbeitgeber, darüber informieren muss."

Muss nur, wenn es so im Arbeits- oder Tarifvertrag steht. Aber auch bei nicht-Muss ist es in jedem Fall vertrauenerweckender wenn man den AG informiert.

.

"Mich würde mehr interessieren, wie das alles abläuft "

Mal in Ruhe die Seiten bei www.klicktipps.de/gewerbe.php lesen.

.

"mit den Steuern, wieviel bleibt mir, - wieviel muss ich zahlen ?"

Einkommensteuer:

Mal mit einem online Rechner Deinen "Grenzsteuersatz" ausrechnen, dann weißt Du, wieviel Steuer auf jede zusätzlichen Euros kommen. Das kann bei einem Normalverdiener in der Gegend von 30% liegen.

VOm Gewerbe wird der Gewinn (Einnahmen. Ausgaben) ermittelt; der kommt in Anlage G der Einkommensteuererklärung

Umsatzstzeuer:

Da kommt es darauf an, ob man die Kleinunternehmerregelung nutzt, oder auf sie verzichtet.

Die Kleinunternehmerregelung kann man bis zu einem Umsaztz von 17.500€ nutzen.

.

" was passiert, wenn mein Gewinn höher ist als mein normales Einkommen, vom Arbeitgeber ? "

Dann will vermutlich die Krankenkasse mehr an Beitrag.

.

"Ich habe Absolut keine Ahnung von Steuern."

Lies mal den o.a. Link. Und nutze die Dienste eines Buchhalters und/oder eines Steuerberaters.

.

"Vielleicht könnt ihr mir helfen, ob es sich überhaupt lohnt, Karten, die zB. 30 € im Einkauf gekostet haben, dann für 35 €"

Wenn nach Kosten und Versand was übrig bleibt, ist es Gewinn. Davon will dann halt die Einkommensteuer einen Teil. Steuer kann eigentlich nie höher sein, als der Gewinn.

Was die Anmeldung angeht ist das kein Problem. Du solltest nur eine Gefahr beachten: Du musst Steuerlich natürlich beide Einkünfte angeben und jetzt der Haken bei der Sache: Die Höhe (Prozentsatz) Deiner Einkommensteuer ist abhäng vom Jahresgesamtverdienst (Selbstständig + Nicht Selbstständig) Dein Arbeitgeber zahlt aber nur den Steuersatz für Deine Nicht Selbstständige Beschäftigung. Wenn nun durch das Einkommen der Selbstst. Beschäftigung Dein Einkommensteuersatz beispielsweise um 1% Steigt, dann musst Du diesen Steuersatz auch für das Nicht selbstst. Gehalt Nachzahlen... D.H, für dieses Beispiel musst Du 1% Einkommensteuer auf das Gehalt nachzahlen! Das solltest Du beachten.

Viel einfacher ist es, wenn er mit einem online Rechner seinen "Grenzsteuersatz" ausrechnet, dann weißt er, wieviel Steuer auf jede zusätzlichen 100 Euros kommen.

(Das kann bei einem Normalverdiener in der Gegend von 30% liegen. )

0

Wenn du viel Verdienst, zahlst du viele Steuern... Ob sich das rechnet, wirst du anhand der Spanne ausrechnen können. Ich denke du solltest dir einen Steuerberater zwecks Erstberatung suchen, der kann dir auch die Details zur Kleinunternehmerregelung etc. erzählen.

Nebenberuflich Freiberufler: Sozialabgaben? Steuern? Rechnung?

*hauptberuflich Angestellter, volle 40h Woche, volles Gehalt, ganz normaler Job halt *nebenberuflich Freiberufler, monatliches Einkommen 400-500 Euro, später mehr(?), noch nicht angemeldet, nur Dienstleistungen

Krankenversicherung: Muss ich da mehr zahlen oder gar eine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen? Steuern: Ab wann muss ich Steuern zahlen und wieviel? (Freibeträge?) Umsatzsteuer => Kleinunternehmer?

Was muss ich auf der Rechnung ausweisen? Arbeitsstunden+Stundenlohn oder geht das auch pauschal ("Wartungsvertrag" oder sowas in der Art)

...zur Frage

Als Angestellter ein Kleingewerbe gründen?

Hallo, darf ich als Angestellter mich nebenberuflich Selbständig machen? Falls ja, wie viel Umsatz darf ich machen und muss ich Steuern zahlen?

...zur Frage

kleingewerbe gründen wie? welche kosten? wie funktioniert das mit den steuern?

hallo! da ich hobbymäßig viel mofa mopeds repariere, möchte ich ein kleingewerbe gründen und sie immer wieder weiterverkaufen (nebenberuflich) so jetz meine fragen wie melde ich ein kleingewerbe an? wie läuft das mit den steuern ab? brauche ich eine versicherung (betriebshaftpflicht) ? was wird mir abgezogen von meinen gewinn?

...zur Frage

Kleingewerbe trotz Angestelltenverhältnis?

Hi, ich möchte evtl. bald ein Kleingewerbe anmelden! Dazu ein paar Fragen...was genau benötigt man dazu?? Kann ich es trotz eines Angestellenverhältnisses machen? Welche Steuern müsste ich dafür zahlen? Wieviel kostet die Anmeldung?

Danke!!

...zur Frage

Wieviel darf ich im Kleingewerbe verdienen, wieviel Kosten kommen auf mich zu?

Ich möchte ein Kleingewerbe anmelden. Wieviel Kosten kommen auf mich zu, sprich Krankenversicherung, Steuern usw. Wieviel darf ich im Monat verdienen? Darf ich Angestellte haben? Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Kleingewerbe in Ebay

Hallo. Ich möchte in Ebay gewerblich Handeln. Nur nebenbei als Kleingewerbe. Für wieviel muss ich im Monat ca. Verkaufen, damit mir nach Abzug von Steuern, Gebühren, etc. noch 500 Euro Gewinn im Monat übrig bleiben.

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?