Gewerbe anmelden oder nicht? Gelte ich als Freiberufler?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Antwort ist nicht so einfach...

Es gibt freiberuflich tätige Grafik-Designer und gewerbliche. Je nach "künstlerischer" Wertigkeit kann die Tätigkeit als freiberuflich eingestuft werden. Solltest du ein Gewerbe anmelden (in der Gemeinde) geht das Finanzamt aber prinzipiell erstmal von Gewerbesteuerpflicht aus. Das solltest du also besser lassen und nur dem Finanzamt im Erfassungsbogen deine freiberufliche Arbeit mitteilen (dazu benötigt man keinen Gewerbeschein). Sollten die das nicht aktzeptieren, wirst du schon bescheid kriegen.

Im Notfall musst du halt Einspruch gegen die Entscheidung einlegen, wenn du der Meinung bist, dass du freiberuflich tätig bist. Wenn euer Gewerbesteuerhebesatz nicht über 380% ist, dann ist finanziell (zumindest vom Finanzamt) aber eh keine Auswirkung für dich zu spüren...

Geochelone 15.10.2012, 17:12

In der Größenordnung wird er keine Gewerbesteuer zahlen müssen !

0
taxdoc 16.10.2012, 14:09
@Geochelone

An der Gewerbesteuerpflicht hängt mehr als nur das Finanzamt dran. IHK z.B., die haben andere Freibeträge...

Wenn dann später mehr Gewinn ist, hängt man erstmal in der Gewerbesteuerpflicht drin, da wieder rauszukommen dauert 'ne Weile... (Warum sollte es jetzt plötzlich auch anders sein?)

0
JoWaKu 16.10.2012, 12:17

Gewerbesteuer: Der Freibetrag ( Gewinn ) beträgt €24.500 - dahin mussman erst mal kommen.

Bei EInkommensteuer und Umsatzsteuer werden Gewerbe und Freiberufliche Tätigkeit gleich behandelt.

0

noch bist du Student und daher weder Freiberufler noch Gewerbetreibender!

Die Einnahmen sind natürlich zu versteuern - das wars.

taxdoc 16.10.2012, 14:12

??? Was soll das denn?

(das mit den Einnahmen stimmt natürlich)

0

Was möchtest Du wissen?