Gewerbe abgemeldet, was passiert nun mit meiner Privaten Krankenversicherung?

3 Antworten

Es besteht Versicherungspflicht. Du wirst also weiter zahlen müssen. In eine andere Krankenversicherung kommst du nicht rein, wenn du Beitragsrückstände hast.

Da türmen sich schnell etliche Tausen Euro Schulden auf. Dann kannst du einen regulären Job sofort wieder vergessen. Die Mehrarbeit wegen Lohnpfändungen tut sich Unternehmer an.

ja aber es gibt doch so einen Basistarif in der PKV. Habe ich nicht Anspruch auf den, wenn ich aktuell arbeitslos bin und nicht mehr 240 euro für den kompletttarif zahlen kann?

0

Hallo, in die GKV kommen sie nicht ohne Weiteres. Einzige Möglichkeit bleibt erstmal der Basistarif der PKV.

Hallo,

man hat die Möglichkeit in den Basistarif der PKV zu wechseln. Der monatliche Beitrag inkl. Pflegeversicherung beträgt 670 Euro.

Wenn man bedürftig ist, bekommt man ggf. vom Jobcenter Arbeitslosengeld II. Dann wird der Beitrag im Basistarif auf Antrag auf die Hälfte ermäßigt. Diese Hälfte wird zu 100% vom Jobcenter getragen.

Wenn das alles nicht zutrifft, bleibt man weiter im gleichen Tarif. Sinnvoll ist die Kündigung des Krankentagegeldes für den Verdienstaudfall. Ggf. kann man weitere entbehrliche Versicherungen kündigen (Chefarzt, Zahnersatz-Zusatzleistung ...).

Gruß

RHW

ich habe 0 Euro Einkommen für paar Monate. Wie soll ich da 670 Euro im Monat bezahlen?!

Außerdem zahle ich für meinen Volltarif aktuell 234 euro inkl. Pflege. Da wird der Basistarif mit Sicherheit nicht 670 Euro betragen

0
@greekboynrw

Der Basistarif ist kein Billigtarif. Die Kosten betragen bei allen PKV-Unternehmen inkl. Pflegeversicherung mehr als 600 Euro (meistens 670 Euro).

http://www.zeit.de/online/2009/11/finanztest-basistarif (Beträge von 2009)

Der Basistarif beinhaltet die GKV-Leistungen, also im Vergleich zu einfachen PKV-Tarifen eine deutliche Leistungssteigerung.

Ein Wechsel in die GKV ist als Arbeitsloser nur möglich, wenn man Arbeitslosengeld von der Arbeitsagentur bezieht und noch keine 55 ist.

0

Rentiert sich im Alter von 47 Jahren ein Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung?

...zur Frage

Wie kann ich mein Kind, das in PKV wegen Zahnspange abgelehnt wurde, versichern?

Hallo, meine Kinder sind über ihren Vater familienversichert in der GKV. Jetzt geht der Vater ein Jahr ins Ausland und ich wollte die Kinder zu mir in die PKV nehmen. Jetzt befindet sich mein Sohn in kieferorthopädischer Behandlung (Zahnspange) und wurde von allen privaten Krankenkassen deswegen abgelehnt. Der Beitrag aller GKV bei einer freiwilligen Versicherung läge bei Minimum 160 Euro, während die beste PKV bei knapp 60 läge, da das Kind 80% Beihilfe erhalten würde. Jemand eine Idee, was ich tun kann? Danke!

...zur Frage

Von PKV in GKV, Geld zurück?

Bin bei HanseMerkur privat versichert. Bin seit Februar in einem Angestelltenverhältnis und quasi doppelt versichert. Habe die PKV vor einer Woche gekündigt. Bekomme ich meine Beiträge zurück von der HanseMerkur für die 3 Monate? Ist ja eigentlich nicht möglich doppelt versichert zu sein oder?

...zur Frage

Ist ein Wechsel von der PKV zurück zur GKV trotz Befreiung möglich?

Ich bin bereits 15 Jahre in der PKV. Derzeit bin ich 40 Jahre alt. Ich habe mich während der Elternzeit von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen und diese nach Wiedereintritt ins Angestelltenverhältnis mit einer Teilzeitbeschäftigung (Verdienst unter der Beitragsbemessensgrenze) erneut ausgesprochen.

Ich würde gerne wieder zurück in die GKV.

Im Moment denke ich über eine Arbeitszeitreduzierung oder auch ggf. kurzzeitige Pause (verbunden mit Arbeitslosigkeit) zwischen zwei verschiedenen Beschäftigungen nach.

Ich habe mal gehört, dass im Falle einer Arbeitslosigkeit oder einer Einkommensreduzierung die Möglichkeit einer Rückkehr zur GKV bestünde. Leider bestätigen das die Krankenkassen telefonisch nicht.

Über eine Information, Ratschlag oder Tipp würde ich mich sehr freuen!

...zur Frage

Mann Angestellter PKV mit Frau (Hausfrau) und 2 Kinder. Zur Zeit PKV nicht finanzierbar, kann Frau

Hallo , brauche Hilfe

Bin Angestellter PKV versichert mit Frau (Hausfrau) und 2 Kinder ( 7 und 3 Jahre alt) ikl. Zur Zeit PKV nicht mehr Tragbar /finanzierbar (1300 Euro mon. für PKV kann nicht mehr nachkommen , kann meine Frau + Kinder zurück in die GKV??

Dankee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?