Gewerbe abgemeldet finanzamt schick immer noch brief?

2 Antworten

Hast Du das Gewerbe formell bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung abgemeldet?

Mit welchem Datum?

Ein Anruf beim Finanzamt reicht nicht aus.

Und noch etwas: Bei einer formellen Gewerbeabmeldung wird das Finanzamt benachrichtigt und schickt Dir dann einen Fragebogen zur Betriebsabmeldung zu.

Ja hab bei der Stadtverwaltung abgemeldet und bekam auch ein zettel darin steht gewerbe würde erforderlich abgemeldet, aber eine fragenbogen ist noch nicht gekommen wieso eigentlich weiß ich nicht ob wohl ich auch bei Finanzamt angerufen habe 

0

Für die Umsatzsteuer Oktober hast Du bis 10. November Zeit. Da ist bestimmt noch keine Erinnerung rausgegangen. Du musst nur für die Zeiten, in denen das Gewerbe angemeldet war, Steuererklärungen abgeben.

Einkommensteuer ohne Gewerbe?

Ich hatte 2016 ein Kleingewerbe welches wieder nach 10 Monat abgemeldet wurde, habe diesbezüglich die Einkommensteuererklärung alles weitere an Finanzamt versendet, und jetzt habe ich ein Blatt bekommen das ich die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2016 machen muss, obwohl ich die Firma schon lägst abgemeldet habe und keine Einnahmen mehr habe von der Firma.

Was tun?

...zur Frage

Finanzamt und Steuerberatung??

Hallo,

ich habe ein Gewerbe angemeldet, weil man die Materialien nur mit Gewerbeschein kaufen kann. Die Materialien brauche ich zum Üben. Hierbei geht es um das Tätowieren. Ich könnte auch einfach etwas auf Ebay kaufen, doch das ist mir zu unsicher. Mir ist das schon sicherer, dass die Farben ungeöffnet sind wegen der Hygiene. Okay, das ist eine andere Sache.

Es geht mir eigentlich darum: Ich habe Unterlagen bekommen, als ich das Gewerbe angemeldet habe. Die Unterlagen muss ich ausfüllen und an das Finanzamt schicken. Da muss ich angeben wie viel ich verdiene usw.

Ich habe beim Finanzamt angerufen und die Frau am Telefon hat gesagt, ich könne einfach einen Brief schreiben und erläutern, wann ich voraussichtlich damit anfange zu Arbeiten und warum ich das jetzt noch nicht machen kann. So richtig hat sie mich am Telefon aber nicht wirklich beraten und sie war etwas zickig.

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Habt ihr schon mal ein Gewerbe angemeldet aber erst 4-5 Monate erst angefangen damit Geld zu verdienen?

Gibt es da etwas zu beachten?

Über jede hilfreiche Antwort freue ich mich.

Danke.

...zur Frage

FA stellt Liebhaberei fest - Gewerbe jetzt abmelden?

Das Finanzamt stellt Liebhaberei statt Gewerbebetrieb fest. Das Gewerbe lief einige Jahre. Muß, darf das Gewerbe nun abgemeldet werden?

...zur Frage

Was passiert wenn ich den Finanzamt nichts mitteile, auch wenn ich keine Einnahmen hatte?

Ich hab seit Februar ein Gewerbe. Direkt nach der Beantragung musste ich für mehrer Klausuren lernen und hab dann mein Gewerbe völlig vergessen. Heute beim Aufräumen hab ich dann mein Gewerbeschein gefunden. Ich werde das am Montag abmelden, aber ich hab trotzdem nichts mitgeteilt (Einnahme und Umsatzsteuer).

...zur Frage

Gewerbe auflösen/abmelden - Rückzahlung erstatteter Umsatzsteuer von Geschäftsausstattung?

Hallo,

ich bin selbständig und werde wohl mein Gewerbe hier in Deutschland abmelden, da ich zwischenzeitlich ins Ausland ziehe.

Nun wurde mir von einem Bekannten gesagt, dass ich gegebenfalls die Umsatzsteuer an das Finanzamt zurückzahlen muss, die ich in der Umsatzsteuervoranmeldung bei Käufen geltend gemacht habe. Gemeint waren Geschäftsausstattungen wie Kamera, Notebook, etc., die für die selbständige Arbeit erworben wurden und die 19% Umsatzsteuer nach dem Kauf vn dem Finanzamt zurückerhalten habe.

Ich habe die Geräte soweit nicht von der Steuer abgesetzt. Dennoch ist mein Bekannter der Meinung, dass ich diese zurückzahlen muss.

Ist das korrekt? Ich bin mir da eigentlich nicht so sicher. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

MfG

...zur Frage

Finanzamt wechsel automatisch?!

Hallo Leute, ich habe ein Imbiss in einer Stadt(A) betrieben und monatlich die Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt der Stadt(A) abgegeben. Nun habe ich vor kurzem ein zweites Gewerbe(Onlineshop) in einer anderen Stadt(B) - (Stadt in der ich wohne) angemeldet. Das Finanzamt der Stadt (B) hat mir gesagt das ich die Umsatzsteuervoranmeldung beider "Firmen" an das Finanzamt der Stadt(A) abgeben muss. Die Firma(Imbiss) in der Stadt(A) habe ich nun zu beginn diesen Monats abgemeldet und die letzte Umsatzsteuervoranmeldung abgegeben. Wie geht es nun mit der firma(onlineshop) in der Stadt(B) - (mein Wohnsitz) weiter? Kann ich nun die umsatzsteuer voranmeldung vom onlineshop beim finanzamt der stadt(b) abgeben oder muss ich erstmal einen wechsel beantragen? Weil mir gesagt wurde das ich nur eine Umsatzsteuer-ID habe und die beim finanzamt der Stadt A ist?? Vielen Dank im vorraus!!! Marvin Kohl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?