Gewerbe / Umsatzsteuer

2 Antworten

Wenn du dein Gewerbe als Einzelunternehmer angemeldet hast, dann kannst du selbst entscheiden, ob du das Finanzamt am Wohnort oder am Geschäftsort wählst. Wenn ich aber lese, dass du noch an einem dritten Ort ein Gewerbe anmelden willst, dann empfehle ich alles an deinem Wohnort zu bündeln.

immer in der stadt wo die arbeit getätigt wird.

Wann kommt der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung?

Habe schon vor vier Wochen ein Gewerbe angemeldet.

...zur Frage

2 Steuernummer, 2 Gewerbe gleiche Branche in 2 Städten...meine Frage ist wie mache ich die Jährliche Umsatz, EÜR und Einkommenserklärung?

wenn ich nur eine Umsatzsteuererklärung und Einkommensteuererklärung in einem Stadt abgebe, woher weisst dann der andere Finanzamt, dass ich es woanders abgegeben habe?

Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Kann ich die Umsatzsteuer weglassen, wenn der Kunde ein Gewerbe hat?

Hi Zusammen,

ich habe ein Gewerbe (Umsatzsteuerpflichtig). In der Regel schreibe ich immer die 19% Ust. mit aus, kassiere sie und führe sie dann ans Finanzamt abzgl. der Vorsteuer ab.

Nun möchte ein Kunde, der ebenfalls Umsatzsteuerpflichtig ist (er hat ein Gewerbe) auf die 19% verzichten und nur netto bezahlen.

Ist das möglich? Wenn ja, was muss ich dabei beachten?

Viele Grüße ;)

...zur Frage

Gewerbe abmelden vor Formular zur steuerlichen Erfassung?

Hallo,
ich habe im letzten Jahr ein Gewerbe (Kleingewerbe) angemeldet - es geht hauptsächlich um das schalten von Werbung im Internet (Affiliate). Ich habe nun nach knapp einem Jahr endlich das Formular für die steuerliche Erfassung vom Finanzamt erhalten. Am liebsten würde ich jedoch das Gewerbe wieder abmelden, da es sich einfach nicht lohnt. Meint ihr ich muss den Fragebogen trotzdem noch einreichen, oder kann ich meine Situation dem Finanzamt erklären und das Gewerbe aufheben - ohne den Fragebogen jetzt noch auszufüllen?

...zur Frage

Finanzamt wechsel automatisch?!

Hallo Leute, ich habe ein Imbiss in einer Stadt(A) betrieben und monatlich die Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt der Stadt(A) abgegeben. Nun habe ich vor kurzem ein zweites Gewerbe(Onlineshop) in einer anderen Stadt(B) - (Stadt in der ich wohne) angemeldet. Das Finanzamt der Stadt (B) hat mir gesagt das ich die Umsatzsteuervoranmeldung beider "Firmen" an das Finanzamt der Stadt(A) abgeben muss. Die Firma(Imbiss) in der Stadt(A) habe ich nun zu beginn diesen Monats abgemeldet und die letzte Umsatzsteuervoranmeldung abgegeben. Wie geht es nun mit der firma(onlineshop) in der Stadt(B) - (mein Wohnsitz) weiter? Kann ich nun die umsatzsteuer voranmeldung vom onlineshop beim finanzamt der stadt(b) abgeben oder muss ich erstmal einen wechsel beantragen? Weil mir gesagt wurde das ich nur eine Umsatzsteuer-ID habe und die beim finanzamt der Stadt A ist?? Vielen Dank im vorraus!!! Marvin Kohl

...zur Frage

Kann ich Rechnungen ausstellen, obwohl ich mein Gewerbe abgemeldet habe? Abmeldung wg. zuwenig Umsatz? Gewerbe: Gutachten?

Das Finanzamt hat mein Gewerbe wg. Geringfügigkeit und zuwenig Einnahmen in Frage gestellt. Deshalb möchte ich das Gewerbe abmelden. Kann ich trotzdem Rechnungen ausstellen für Gutachten, Forschungs- und Labor Experimente.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?