Geweih?

4 Antworten

Du hast dir widerrechtlich Teile von Wild angeeignet - dies erfüllt den Strafbestand der Wilderei. Frag deinen Kumpel, den Jäger, der wird dir schon sagen ob du es behalten kannst oder ob es für den Revierinhaber (rechtmäßigen Besitzer) eventuell wichtig sein könnte. Wenn es kein außergewöhnliches Geweih ist kannst du es sicherlich behalten. Grüß den Jäger!

Rechtlich gesehen darfst du das Geweih nicht behalten. Nur der Jagdrechtsinhaber hat das Recht sich Wild anzueignen, dazu gehört auch das Geweih. Im §1 des BJagdG Absatz 5 heißt es hierzu weiter: (5) Das Recht zur Aneignung von Wild umfaßt auch die ausschließliche Befugnis, krankes oder verendetes Wild, Fallwild und Abwurfstangen sowie die Eier von Federwild sich anzueignen. Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann frag einfach den zuständigen Jäger, ob es für ihn OK ist. Die Erlaubnis zum Sammeln von Abwurfstangen darf er Dir ohne weiteres erteilen.

Ich würds einfach behalten - Hirsche verlieren bekanntlich einmal jährlich ihr Geweih, das ist nichts Ungewöhnliches. Da ich nicht annimm, dass es ein richtig großes ist wird sich wohl kaum jemand finden, der dafür was zahlt

Ja das mit dem verkaufen war auch nur so dahingeplappert ^^ naja ist schon nich so klein finde ich.^^

0

Was möchtest Du wissen?