Gewebeentzündung - Durch was verursacht?

...komplette Frage anzeigen Frontal - (Gesundheit, Körper, EntzÜndung) Seite - (Gesundheit, Körper, EntzÜndung)

3 Antworten

Vorrangig wäre ja erstmal jetzt, das es schnellstens behandelt wird. Könnte sein, dass bei der Entfernung der Warze Bakterien oder Keime hineingekommen sind. Rechtlich ist das sicherlich schwierig zu beweisen, könnte genauso gut an mangelnder Pflege zuhause gelegen haben. Denke mal, da stehen die Chancen schlecht eine Klage einzureichen. Du müsstest dazu einen Anwalt einschalten und evtl. ein Gutachten erstellen lassen. Gute Besserung!

Hi, wenn mich nicht alles täuscht, wird diese Fußsohlen- oder Dornwarze durch Vireninfektion ausgelöst. Wenn Dir so ein Ding entfernt wurde, kann es sehr gut sein, daß sich die Vieren hier unkontrolliert ausbreiten. Nach meiner Ansicht, riskierst Du hier Deinen Fuß. Ich denke, daß diese Beule operativ entfernt werden muß. Absolute Hygiene und Nachbehandlung sind ein muß. Mit Salben und Verbänden wirst Du hier absolut gar nichts erreichen. Wenn Dein Hausarzt das in der bisherigen Zeit nicht hin bekommen hat, taugt er nichts!!! Geh zu einem anderen Arzt. Die Beule auf keinen Fall öffnen oder selber daran "herumdoktern" Die auslösenden Vieren werden durch Schmierinfektion übertragen. Überall wo Du das Wundsekret verteilst, legst Du wie eine Tretmine eine Neue Infektionsfalle. Geh schnellstmöglich ins Krankenhaus damit!!!! Nicht mehr zu Deinem bisherigen Arzt!!!

Ach du Sch.....

Das sieht ja heftig aus!

Kannst du überhaupt noch laufen mit dem Ding unterm Fuß?

Wie sowas entstehen kann weiß ich nicht, aber wenn da einer rumgepult hat und es vorher nicht da war, würde ich jetzt einfach mal behaupten, dass es von der Pulerei gekommen ist.

Was machst du dagegen?

Mein Tip wäre jetzt, das Buch von Maria Treben zu lesen, um zu schauen welches Kraut dagegen gewachsen ist. Ist jetzt zwar die falsche Jahreszeit, aber wenn du das Ding schon seit dem Sommer hast und die Ärzte es nicht wegkriegen, dann ist es einen Versuch wert.

Ich nutze ihre Kräutertips seit Jahren und habe damit immer sehr gute Erfolge gehabt- vor allem mit dem Rezept für Schwedenbitter. Als meine Tochter Dornwarzen hatte, hab ich Thuja mit ein paar Tropfen davon im Mörser zerstossen und über Nacht auf die Warzen geklebt. Nach 2 Tagen taten sie ihr nicht mehr weh, nach einer Woche habe ich diese "Haare" in den Warzen mit einer Pinzette rausziehen können, und noch eine Woche später waren sie am verheilen und kurz drauf auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Vielleicht hilft das bei deinem "Ei" ja auch. Thuja ist immergrün und auch im Winter zu finden und Schwedenbitter gibts fertig zu kaufen in der Apo.

Gute Besserung für deinen Fuß.

Was möchtest Du wissen?