Gewaschene Wäsche soll besser riechen... wie?

11 Antworten

Gebe zu dem Waschpulver 1/2 Päckchen Backpulver, das nimmt auch den Geruch und die Wäsche wird weiß. Lass die Tür und die Schublade nach dem Waschen eine zeitlang offen stehen und reinige ab und zu die Schublade. Bei Blusen oder farbigen Textilien gebe ich ins letzte Spülbad Essig (statt Weichspüler), dadurch werden die Farben geschont und die Wäsche riecht frisch. Helfen würden auch ein paar Tropfen Naturöl (z.B. Zitrone o. a.)auf die Wäsche, bevor sie gewaschen wird. Wenn es geht, lasse die Wäsche bei schönem Wetter draußen trocknen.

Da wird uns viel suggeriert, wie Wäsche angeblich sauber riechen soll. Das beste Resultat ist aus meiner Sicht: Wäsche mit normalem oder sogar parfumfreien Waschmittel waschen und dann im Freien zum Trocknen aufhängen. Voila: gut riechende und gering Chemie-belastete Wäsche.

Geht natürlich nur, wenn man nicht an einer Durchgangsstraße oder neben einer Aal-Räucherei lebt.

Wäsche waschen war hier ja schon des öfteren ein Thema. Möchte Dich hier noch einmal auf die Waschnüsse (statt Waschpulver) hinweisen, für den Wäscheduft werden in dem Zusammenhang immer wieder ätherische Öle empfohlen. Über die Suchfunktion - oben rechts - wirst Du bestimmt noch auf etliche andere Tipps stoßen.

naja klar aber ein bischen mehr könnte es meiner meinung nach schon duften. Ja wir haben einen Trocker mit in der Waschmaschine der kommt aber sehr sehr selten zum einsatz. vielleicht liegt es daran das die Wohnung nur zwei zimmer hat und die luft schnell stickig ist (obwohl wir fast durchgehend lüften) aber ich finde die wäsche die in der sonne trocknet ist super.

hmm kann ich garnicht sagen wie alt die sind, aber wir ziehen jetzt um vielleicht ist es ja dann weg ... Habe erst gedacht es liegt daran weil sie mal ne stunde liegt bis ich sie aufhänge aber mein Vater der lässt die manchmal einen ganzen tag lang in der Maschine eh er zum aufhängen kommt.

Was möchtest Du wissen?