Gewährleitung durch Kaufvertrag

3 Antworten

Also: Die geräte werden bei Verkauf NICHT registriert, wenigstens nicht in Richtung Hersteller oder sowas. Natürlich wird die IMEI festgehalten und darum braucht man eben auch den Kaufvertrag des ERSTKAUFS! Denn nur der ist ausschlaggebend für die (meist) 24-monatige Frist der Garantie. Die Geräte-Hersteller können aber bis auf wenige Tage genau feststellen, ob noch Garantie besteht. Wenn du keinen Kaufbeleg hast, musst du an den Hersteller direkt herantreten und Dir die Garanite bestätigen lassen. Da auf diese dann aber eine kostenneutrale Reparatur zukommt, lass da nicht die Katze aus dem Sack sondern frag, ob es machbar wäre "für deine Unterlagen" einen Garantiebeleg zu erhalten.

Ein privater Kaufvertrag ist keine Sicherheit dafuer das das Geraet nicht geklaut ist,wenn der Verkaeufer keinen Kaufbeleg mehr hat ist einen Garantie meistens auch ausgeschlossen.Ich wuerde sehr Vorsichtig sein,warum.hat er nach so kurzer Zeit keine Rechnung mehr,so etwas hebt man doch auf!!!

Den Hersteller zu kontaktieren ist schon mal eine gute Idee. Ich weiß zwar nicht, ob die Telefone bei Verkauf im Laden als verkauft registriert werden (mit der IMEI), aber durch Herstelleranfrage ließe sich das ja vielleicht rausfinden.

Wenn bei einem so jungen Telefon keine Rechnung dabei ist, würde ich die Finger davon lassen. Die Rechnung gilt ja nicht nur für die Gewährleistung, sondern auch als Nachweis, daß es "sauber" erworben wurde.

Vielleicht lässt sich der Verkäufer ja auch drauf ein, wenn du ihn nach der IMEI fragst.

Kaputten Motor gekauft - was tun?

Servus Leute,

habe leider ein Problem und bitte nun um Euren Rat, wie ich weiter vorgehen soll.

Hier die ganze Story:

Fahre einen VW Passat 3C BJ 2006. Bei 205.000 KM Motorschaden, nicht reparierbar. Austauschmotor muss her.

Mir fehlt leider die Kohle, einen Austauschmotor bei VW zu kaufen. Ich mache mich also auf die Suche nach gebrauchten Motoren im Internet.

Bei Ebay-Kleinanzeigen werde ich fündig. Gewerblicher Händler von Motoren. Macht einen seriösen Eindruck.

Hier der Anzeigetext:

**Motor für VW AUDI SKODA SEAT 2.0 TDI 170 PS ohne Anbauteile

Motorkennbuchstabe: BMR

Motor hat keinerlei defekte, ist nicht instandgesetzt, erfolgreich geprüft.

87 Tkm.

Baureihe 2005 - 2010.**

Angerufen, um Infos gebeten und gefragt, ob es Gewährleistung gibt. Auf einen Kaufpreis von 2000€ geeinigt. Den Motor beim Händler selbst abgeholt. Hat einen sauberen Eindruck gemacht. Den Kaufvertrag unterschrieben und das Geld bezahlt.

Es waren zwei Wochen Rückgaberecht und ein Jahr Gewährleistung vereinbart. Ich habe ihm vor dem Kauf eine Mail geschrieben, dass ich den Motor mit Rückgaberecht und ein Jahr Garantie kaufen werde. Er hat den Kauf anschließend ebenfalls per Mail bestätigt. Der Mailverkehr ist vorhanden.

Ich bin anschließend mit dem Motor zur Fachwerkstatt meines Vetrauens. Mir wurde empfohlen viele Teile zu erneuern und auch den Zahnriemen zu wechseln. Da mir zu dem Zeitpunkt aber das Geld gefehlt hat, auch noch neue Teile zu bestellen, musste ich leider knapp vier Wochen damit warten. Die zwei Wochen Rückgaberecht sollten somit eigentlich entfallen.

Nun gut, also nach vier Wochen war ich in der Lage die Teile, also Zahnriemen etc. zu kaufen. Der KFZ-Meister macht sich an die Arbeit. Schraubt den Motor auseinander, um den Zahnriemen zu wechseln. Und macht eine nicht erfreuliche Entdeckung.

Der Motor hatte anscheinend selbst einen Schaden und wurde instand gesetzt. Ich weiß nicht, wie das Teil genau heißt. Also da wo der Zahnriemen drauf geschraubt wird... Da ist eben so eine Schraube. Die ist wohl mal abgebrochen und wurde wohl wieder verscheißt bzw. mit Metallspachtelmasse wieder befestigt. Mein KFZ-Meister meint nun, dass er den Motor keinesfalls einbauen möchte, da das Teil jederzeit wieder abbrechen kann. Es kann evtl. gut gehen, aber er rät definitiv davon ab und ich möchte auch kein Risiko eingehen.

Im Vertrag schließt der Händler zwar viele Schäden von der Gewährleistung aus. Aber in der Beschreibung bei Ebay-Kleinanzeigen steht klipp und klar: "keinerlei defekte, ist nicht instandgesetzt, erfolgreich geprüft."

Der Motor hatte aber definitiv einen Schaden und wurde instand gesetzt.

Im Kaufvertrag steht auch: "Ware geprüft und erhalten, Ware entspricht der Bestellung und ist unbeschädigt." Aber ich bin ja wohl kaum in der Lage, den Motor beim Kauf vor Ort auseinander zu schrauben und alle Teile zu prüfen?!?

Der Händler weiß von all dem noch nichts. Wie soll ich nun vorgehen?

...zur Frage

Kaufvertrag - Problem mit Sachmängel

Hallo, ich habe vor einigen Wochen meinen Roller verkauft, der Käufer rufte mich jetzt vor paar Tagen an und meinte der Auspuff sei verstopft und möchte nun ein Anteil der Reparaturkosten von mir haben. Leider habe ich dies nicht im Kaufvertrag vermerkt, da ich selbst davon nichts wusste.

Ich habe die Vorlage von ADAC benutzt wo auch folgender Satz steht: "Das Kraftfahrzeug wird unter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft."

Nun habe ich in Internet gelesen das dies nur gültig sei, wenn ich eine Garantie angeboten habe, dass dies aber nicht der Fall ist.

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Gebrauchswagen gewährleistung

Hallo Leute,

Ein Thema was mich sehr belastet und ich eure Hilfe brauche.

Und zwar habe ich mir einen golf 6 bei einem fahrzeughändler gekauft. Das genaue Datum ist der 26.2.2013. ich bin gerade mal 2tkm gefahren beim kauf hatte er 129tkm, vor paar tagen ist das navi kaputt gegangen und wurde auch von vw bestätigt, Kulanz gibts von vw nicht da das Fahrzeug keine werksgarantie mehr hat. Letztens war ich bei einem guten freund der bei vw arbeitet, der hat auf die Kupplung getreten und meinte aus Erfahrung das dass Schwungrad auch hinüber sei. Als der Händler mir das Auto verkauft hat, hatte er auf den Kaufvertrag geschrieben unter dem Raster ob es sich um einen Unfallfahrzeug handelt "unbekannt" geschrieben. Naja ein Unfallauto ist es nicht, aber meine frage ist es, ob er für ein neues navi und Schwungrad aufkommen muss bzw Reparatur? Habe ich Gewährleistung drauf? Wie weit würde ich mit rechtlichen wegen kommen?

Kostenvoranschlag:

Navigation: 1000euro Schwungrad: ca 1200euro inkl. Montage.

Ps: bei der Garantie habe ich angerufen und solchen schaden übernehmen sie nicht.

Ich. Bedanke mich im voraus leute und sorry wegen der Rechtschreibung, habe den Text mit dem handy geschrieben und da ist leider alles bisschen unübersichtlich.

Juergen

...zur Frage

Ist es einigermaßen sicher ein neues Smartphone über Ebay Kleinanzeigen zu kaufen?

Hallo, bin auf der Suche nach einem neuen Smartphone und habe gerade meinen "Favouriten" auf Ebay Kleinanzeigen gefunden und würde nun versuchen es noch runterzuhandeln. Es handelt sich um ein originales verschweistes Gerät inklusive Rechnung und Garantie. Angeblich bei Vertragsverlängerung fast geschenkt bekommen. Das ganze ist nur 15 Minuten entfernt also ich würde natürlich das Handy davor mal anschauen und nur es Bar bezahlen und es persönlich abholen.

Was meint ihr, ist das einigermaßen "sicher"? Ich würde glaub ich auch einen Kaufvertrag unterschreiben lassen....

Danke schonmal!

...zur Frage

Receiver gebraucht bei Ebay gekauft. Amazon-Rech. vorhanden. Gerät defekt, aber Amazon sagt ich habe keinen Anspruch auf Garantie. Ist das rechtlich korrekt?

Hallo,

ich habe einen Sat-Receiver gebraucht über Ebay-Kleinanzeigen gekauft, mit einer Amazon-Rechnung aus November 2015. Jetzt ist das Gerär leider defekt, ich also Kontakt mit Amazon aufgenommen. Doch mir wurde gerade erzählt ich hätte keinen Garantie-Anspruch. Der Ebay-Verkäufer soll sich bei Amazon melden und den Garantiefall klären.Denn er steht ja schließlich auf der Rechnung.

Ich kenne den Verkäufer garnicht, muss ich den jetzt tätsächlicn "anbetteln" das er einen Garantieanspruch geltend macht für ein Gerät welches er rechtsmäßig verkauft hat ??

Ich habe doch einen rechtlich gültigen Kaufvertrag für das Gerät, geht dann nicht auch die Garantie auf mich über ??

Bitte um Hilfe, danke.

...zur Frage

Ebay Kleinanzeigen Fernsehr Rückgabe weil zu groß?

hallo, ich habe auf Ebay Kleinanzeigen meinen fernsehr verkauft. Ich habe den Käufer den fernsehr vorbeigebracht und er hat ihn "begutachtet" und ihn angenommen. In meiner Ebay-Kleinanzeigen beschreibung stand versehentlich eine falsche größe drin. Statt 43 habe ich 40 Zoll datiert. Der käufer hat den Fernsehr jedoch angenommen und auch im Eigenheim auf funktionstüchtigkeit geprüft. Mir wurde sogar eine Rechnung ausgestellt, auf der steht dass ich den fernsehr verkauft habe. Der preis ist noch auf der Rechnung und Die genaue Artikelnummer, jedoch nicht die Größe. Ich musste unterschreiben und Adresse angeben. Er hat ebenfalls unterschrieben. Nun will der käufer den Fernseher zurückgeben, da die größe nicht passt. Die rechnung besitzt sowohl er als auch ich.

Bin ich dazu verpflichtet den Fernsehr zurückzunehmen, da ich in der Anzeige versehentlich eine falsche größe datiert habe. Oder bin ich dazu nicht verpflichtet, da er ihn bei sich zuhause geprüft hat und mir eine Rechnung ausgestellt hat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?