Gewährleistungsanspruch bei verdecktem Mangel

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist müßig darüber zu diskutieren ob der Handwerker da etwas verbrochen hat oder nicht. Das Gerät ist 7 Jahre anstandslos gelaufen. Ob da bei der Installation etwas abgebrochen ist, oder ob da schlicht eine Materialermüdung vorliegt, wird kaum noch zu klären sein. Aber es steht jedem frei herum zu prozessieren. Die Gerichte in D. sind ja eh unter belastet.

da hast du schlechte karten, da dir jetzt das "beweisstück" fehlt, da der neue handwerker es bereinigt hat, es ist hiermit zu beweisen zwischen "einbaufehler, oder flüchtigkeitsfehler mit folgekosten" und das wird schwer werden, versteckte mängel, hat nichts mit der sache zu tun, denn die haben meist 10j garantie, würde mal sagen die beiden handwerker sollten sich mal zusammen setzen, und ein -kompromiss- aushandeln, ansonsten mit der handwerkskammer drohen (mahnen)

Nö, Missverständnis. Der Mangel ist noch nicht beseitigt. Heisst das, daß der verdeckte Mangel gilt und ich darauf einen Beseitigungsanspruch innerhalb von 10 Jahren habe?

0
@Garnspinner

was bedeutet das >Nö, Missverständnis< ob es eine ist, sollte vorweg geklärt werden zwischen fusch & unsachgemäße arbeit

0

Was möchtest Du wissen?