Gewährleistung nach sechs Monaten

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mit einem Gutachten von jemanden der sowas repariert/anschaut (die kosten kannst du der Firma dann hinterher auch in Rechnung stellen) Er muss notieren dass der Defekt nicht von einer "Falschnutzung" stammt (also du ihn zb an zu hohe Spannung angeschlossen hast und es dadurch aufgetreten ist)

So ein Quatsch! Wer bezahlt denn innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist einen Gutachter und fordert das Geld hinterher vom Hersteller zurück? Der Hersteller lacht ihn aus und er bleibt auf den Kosten sitzen. Innerhalb der ersten 2 Jahre nach Kauf kann der Käufer den Fernseher an den Hersteller einsenden bzw. Abholservice nutzen (je nach Hersteller unterschiedlich). Insofern der Käufer den Schaden nicht durch Unachtsamkeit (Stoß, Schlag, Sturz) selbst verursacht hat, wird der Hersteller das auch in Ordnung bringen (meine persönliche Erfahrung).

0

Die gesetzliche Gewährleistung gilt 2 Jahre ab Kauf! Wenn du also den Fernseher nicht hast herunterfallen lassen oder dagegen getreten bist, dann ist es ein Gewährleistungsfall und du musst dich sofort an den Hersteller wenden (geht schneller als über den damaligen Verkäufer).

Was du meinst ist die 6-monatige Garantie. Das bedeutet, dass der Endverbraucher in den ersten 6 Monaten nicht beweisen muss, dass der Fehler schon bei der Produktion entstanden ist. Nach den 6 Monaten muss er es theoretisch beweisen, aber in der Praxis gibt es keine Probleme insofern der Hersteller keine Beschädigungen findet, die auf eine Schuld des Endverbrauchers schließen lassen.

Sorry aber du hast da etwas falsch verstanden, der Verkäufer gibt 2 Jahre die Gewähr dass, das Gerät zum Zeitpunkt des Kaufs Ordnungsgemäß funktioniert hat und keinen Defekt hatte. Wenn dein Fehler erst nach 2 Jahren auftritt muss man davon ausgehen dass dieser Fehler erst nach Erwerb zu stande gekommen ist und nicht anfänglich da war. Bis zum 6. Monat muss der Verkäufer das Gegenteil Beweisen, da sonst davon ausgegangen werden kann, dass der Fehler bei Kauf schon vorhanden war. Danach tritt die Beweislast- umkehr in kraft, was leider bei dir der Fall ist.

Wenn du bei deinem Händler nicht weiter kommst über die Gewährleistung dann versuch es doch mal über die Hersteller Garantie

Leider ist es nicht die Antwort auf meine Frage.. Und ich habe nichts falsch verstanden ^^

Trotzdem danke für die Antwort.

0
@DreamShooter

133732 hat deine Frage absolut richtig verstanden und auch richtig beantwortet. Offenbar mangelt es dir ein wenig an Allgemeinwissen bzw. logischem Verständnis.

0

Was möchtest Du wissen?