Gewährleistung / gesetzliche Regelung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Händler versucht, den Staubsauger auf Garantiebasis reparieren/austauschen zu lassen. Wenn jedoch ein Fall der Gewährleistung vorliegt, haben Sie das Recht zu entscheiden, ob Sie ein neues Gerät - allerdings muss es das gleiche Modell des selben Herstellers sein - oder ob Sie den Staubsauger repariert haben möchten; letzteres natürlich nur, wenn eine Reparatur überhaupt in Betracht kommt.

Gewährleistung kommt zum Zuge, wenn der Staubsauger bereits zum Zeitpunkt der Übergabe durch den Verkäufer an Sie mangelhaft war und dadurch der Defekt auftrat. Von Gesetzes wegen wird dies innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe vermutet. Aber diese Vermutung kann - theoretisch - vom Verkäufer widerlegt werden.

Ich persönlich würde auf ein neues Gerät direkt vom Verkäufer bestehen.

Die Ansprüche aus einer eventuell gegebenen Garantie stehen Ihnen natürlich auch zu. Aber diese müssen Sie sich nicht aufzwingen lassen, wenn Sie auch Gewährleistungsrechte haben und auch durchsetzen können!

Die gesetzliche Lage ist so, daß Du keinen Anspruch auf ein neues Gerät hast. Der Verkäufer hat das Recht, zwei Nachbeserungsversuche zu unternehmen. Wenn diese scheitern und das Gerät immer noch defekt ist, kannst Du den Kauf rückgängig machen. Das nennt man "Wandlung". Aber selbst dann muß Dir der Verkäufer nur den Kaufpreis erstatten. Ein neues Gerät braucht er auch dann nicht zu liefern.

Es gibt keine Wandlung mehr im deutschen Recht! Es gibt seit 2002 unter bestimmten Umständen ein Rücktrittsrecht!

Außerdem muss man dem Verkäufer auch keine zwei Nachbesserungsversuche gewähren! Zunächst hat nämlich der Käufer das Recht, die Art der Nacherfüllung zu wählen!

Unter Anderem (!) gilt: Nur wenn er Nachbesserung, das heißt: Reparatur, verlangt hat, und ihm diese Art der Nacherfüllung auch zustand, so "gilt" diese nach dem erfolglosen zweiten Versuch als Fehlgeschlagen. Das heißt, hier liegt eine gesetzliche Vermutung vor, die allerdings seitens des Verkäufers widerlegbar ist.

Eine solche gesetzliche Vermutung gibt es jedoch im Rahmen der Nachlieferung (= Neulieferung) nicht. Da ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, wenn die neue Sache auch einen Mangel aufweist und davon auszugehen ist, dass eine weitere Neulieferung ebenfalls einen Mangel haben würde.

In der Praxis ist es viel wichtiger, dem Verkäufer eine angemessene Frist zu setzen, in der er den Mangel entweder im Rahmen der Nachlieferung oder der Nachbesserung zu beheben hat.

Dazu sei rein informatorisch angemerkt, dass bei Gebrauchtwaren und bei bereits konkret ausgewählten Artikeln mehrerer gleichartiger Teile - also z.B. ein konkret ausgesuchter Pullover aus dem Regal mit vielen gleichartigen und -farbigen Pullovern - grundsätzlich nur die Nachbesserung in Betracht kommt.

0

Ist so! Wenn die kaputten Teile ausgetauscht sind, ist das Gerät doch wieder wie neu.

iPhone kaputt Garantie oder Gewährleistung beanspruchen?

Hallo. Und zwar habe ich mir vor rund einem Jahr bei einem Drittanbieter bei Amazon ein iPhone bestellt. Mittlerweile funktioniert das Gerät jedoch nicht mehr einwandfrei und somit möchte ich das Gerät zurückschicken und entweder ein Ersatz oder eine Rückerstattung des Kaufpreises.

Jetzt hat mir der Drittanbieter lediglich angeboten das Gerät einzuschicken und reparieren zu lassen. Allerdings ist die Reparatur ja immer ein rotes Tuch. Und ich hatte auch ausdrücklich gesagt dass ich keine Reparatur möchte. Da man auf Apple Produkte ja leider nur 1 Jahr Garantie hat und dieses FAST abgelaufen ist muss der Händler mir gegenüber doch seine Gewährleistungspflicht erfüllen? Das heißt wenn das Gerät nicht einwandfrei funktioniert (und ich ja für ein einwandfrei funktionierendes Gerät bezahlt habe) muss er mir doch entweder das Gerät austauschen oder den Preis zurückerstatten? Oder liege ich da falsch? Denn wenn ich mich auf die Garantie vom Hersteller berufe so müsste ich mich da mit einer Reparatur (laut deren AGB) zufrieden geben.

Wenn mir jemand sagen könnte wie ich jetzt doch entweder ein neues Gerät bekomme oder den Kaufpreis zurückerstattet bekomme wäre das super!

Danke im voraus!

...zur Frage

garantie und gewährleistung von handys

hab im dezember 2009 ein iphone mit 2 jahren t-mobile vertrag erworben. es funktioniert auch weitestgehend, jedoch hat es einen wackelkontakt am kopfhörer anschluss, sodass nur die linke seite des kopfhörers dauerhaft hörbar ist. ich dachte immer in deutschland gäbe es soetwas wie gesetzliche 2 jahre garantie, da mir ein jurist vor einiger zeit gesagt hat man soll immer auf sein recht bestehen und das wäre auch alles gesetzlich festgehalten. nun war ich bei einer filliale und sie meinten ich hätte nurnoch gewährleistung von t-mobile und die reparatur kostete geld usw. ich wollte nur wissen ob ich noch irgendein recht auf bezahlungsfreie reparatur o.ä. habe. freu mich über antworten, danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?