Gewährleistung einfordern

1 Antwort

Die neue Firma wird nicht haftbar sein, weil keine neue Firma die Haftung der alten freiwillig übernimmt! Du kannst versuchen die alte Firma zu belangen, wenn diese z.B. Insolvent ist und ein Insolvenzverwalter eingesetzt ist, dann kannst du diesem Schreiben, aber bekommen wirst du nichts, wenn es eine GmbH war oder er Privatinsolvenz angemeldet hat :(

Du hättest damals gleich einen Mangel anzeigen müssen, mit Fristsetzung zur Behebung des Mangels nach BGB. Jetzt ist es zu spät!

Der alte Chef, arbeitet in der neuen Firma mit. Lt. Ihm wird die Nacharbeit, wenn Sie denn irgendwann gemacht werden wird, durch die neue Firma gemacht. Auch die Mails die er uns zukommen ließ mit den Nacharbeitsterminen, bei welchen immer etwas dazwischen kam, kamen von der neuen Firma. Also muss doch in irgendeiner weise hier die neue Firma mit verantwortlich gemacht werden. Den Mangel inkl. Fristsetztung haben wir ihm gleich angezeigt, ebenso wie wir uns letzlich an einen Anwalt gewendet haben. Dieser meinte, da es keine GmbH war, würde er mit seinem Privatvermögen haften. Nur was nützt es mir wenn ich den Mensch nicht zur Nacharbeit bewegen kann. Leider kein anderer Handwerker den Pfusch beheben möchte.

0
@Selvie

"Nur was nützt es mir wenn ich den Mensch nicht zur Nacharbeit bewegen kann."

Was genau erwartest du? Zauberei?^^ Du würdest ihn im Zweifel schon verklagen müssen.

0

Was möchtest Du wissen?