Gewährleistung bei 2 Monate alten Schuhen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Selbsverständlich gilt auch bei Schuhen die gesetzliche Gewährleistung. Selbst wenn sie nur 1 € gekostet hätten. In den ersten 6 Monaten ab Kauf ist zudem der Verkäufer in der nachweispflicht, wenn er der Meinung ist, daß der Mangel nicht bei Übergabe der Ware vorhanden war.

Stellt sich also einzig und allein die Frage: Liegt ein Mangel vor oder nicht. Material- oder Verarbeitungsfehler sind Mängel, die der Gewährleistung unterliegen. Wenn aber beispielsweise Größe 40 hat und kauf die Schuhe in 38 und sie gehen deshab kaputt wäre das natürlich kein Mangel.

Vielen danke für die Antwort.

Jetzt stellt sich nur wieder die Frage wie man das durchsetzt da es gerichtlich keine Sinn macht.

0

Trotzdem muss er klagen, wenn die sich weigern

0
@Lord2k14

Genau das ist nämlich das Problem wenn er sich quer stellt kann man ja wirklich nichts machen als zu klagen was bei Schuhen für 20€ keinen Sinn macht.

0

Selbstverständlich hast du Gewährleistung. Du kannst dir aussuchen ob du neue Schuhe willst oder sie repariert werden sollen (wobei die Reparatur hier wohl ausscheidet falls unverhältnismäßig teuer).

Der Verkäufer labert Mumpitz.

Gewährleistung ist ein gesetzlicher Anspruch den Käufer haben. Die Schuhe sind keine 6 Monate alt, ergo muss der Verkäufer beweisen, dass der Riss nicht aufgrund eines Mangels entstanden ist.

Er muss umtauschen oder sonst wie nachbessern. Geh ins Geschäft bestehe auf deinem Recht und wenn man sich bockig stellt verlange den Geschäftsführer zu sprechen.

Hier tritt folgendes Problem ein. Er selbst ist der Geschäftsführer.

0
@19ToWe96

Dann schriftlich auffordern mit Fristsetzung nachzubessern. Bringt das nichts, vom Kaufvertrag zurück treten und das gerichtliche Mahnverfahren einleiten um dein Geld wieder zu bekommen.

Wenn der Shop im Internet zu finden ist, auch negativ bewerten.

0

Der Verkäufer irrt ... und ist dumm!

Wäre er clever gewesen hätte er die Schuhe angenommen und dir gesagt das er sich drum kümmert und es an den Großhändler bzw. Hersteller zwecks Wiederherstellung weiter leitet ...und bei Produkten aus fern-ost kann das schonmal dauern...

Mal schauen wie oft du nachgefragt hättest ;)

Als Käufer hast du als Käufer grundsätzlich die Wahl bei einem Mangel die Beseitigung oder eine mängelfreie Sache zu verlangen. Sprich: Zunächst entscheidet der Kunde ob er das Produkt repariert haben möchte oder ein neues Produkt. Wohin der Händler das fehlerhafte Produkt dann schickt, interessiert mich als Kunde überhaupt nicht.

1
@Stadewaeldchen

Mag sein, aber als Alternative zum 'wegschicken' des Kunden ist das die deutlich smartere Option ;)

Kein Händler freut sich über so eine Reklamation ... und so umgeht er die Untätigkeit und suggeriert erstmal Verständnis... und 20% der Kunden kommen einmal wieder, und 5% sogar 2x.

Aber kaum einer kommt ein drittes Mal und fordert Ersatz... so penetrant sind die allerwenigsten.

Und was sagt uns das?

1-2x freundlich mitleidend "sorry, da hab ich nichts gehört!" vorgegaukelt, als jedesmal einbläst Schuhe mitzugeben...

Funktioniert ;)

0

Garantie ist eine freiwillige Leistung des Händlers/Unternehmens während Gewährleistungen verpflichtend sind und die hat mit dem Preis eines Guts nichts zu tun.

Problem bei den Schuhen wird sein, festzustellen wer Schuld an dem Schaden hat. 

Problem bei den Schuhen wird sein, festzustellen wer Schuld an dem Schaden hat. 

Das ist das Problem des Verkäufers.

0

Ihr habt die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren...im Geschäft müßt ihr die Schuhe reklamieren, nicht umtauschen...ist wichtig...

Was bedeutet hier reklamieren? Was nützt mir das wenn ich die Ware reklamiere wird diese ja nicht umgetauscht sondern nur der Verkäufer darüber in Kenntnis gesetzt das diese kaputt gegangen ist oder liege ich da falsch?

0
@19ToWe96

Ja, du liegst falsch...der Verkäufer kann dann die Schuhe so reparieren lassen, das man es nicht sieht und merkt (passiert bei den Schuhen aber nicht)...oder gibt euch das Geld zurück...und das wollt ihr ja...aber dafür müsst ihr hingehen und sagen "ich reklamiere diese Schuhe, bitte reparieren, oder Geld zurück"...

1
@CapAndMore

Genau das haben wir eben getan der Verkäufer hat darauf aber nur gebatwortet das man bei 20€ Schuhen keine 2 Monate Gewährleistung hat, weil diese ja nur 20€ kosten und er dann ja garnichts mehr verdienen würde. Die Gewährleistung gäbe es nur bei teureren Schuhen für zum Beispiel 200€. Es handelt sich ja aber eindeutig im einen Materialvehler.

0
@19ToWe96

dann lügt er, das hat nichts mit dem Preis zu tun...und was er verdient kann euch egal sein...oben hast du aber geschrieben, das ihr die Schuhe umtauschen wolltet, das kann er ablehnen, die Reklamation nicht...ist zwar Haarspalterei, aber die sind mit allen Wassern gewaschen...

2
@CapAndMore

Das bedeutet du würdest empfehlen noch einmal hin zu fahren und sehr klar zu sagen das man diese Wahre reklamieren will?

0
@19ToWe96

Ja, wenn er sich noch einmal weigert ganz ruhig mit dem Rechtsweg drohen...wenn es wieder Probleme gibt, in der Hauptverwaltung anrufen...0 800/50 20 500 

1
@CapAndMore

Es handelt sich hier leider nicht um Deichmann sondern um ein anderes Geschäft.

0
@19ToWe96

Bei Deichmann (wie auch bei allen anderen seriösen Händlern) würde man die Reklamation auch anstandslos anerkennen.

0

Was möchtest Du wissen?